CARSTENSZ PYRAMIDE 4.884 m

„HÖCHSTER BERG OZEANIENS“

Ein ganz besonderer Seven Summit

Carstensz Pyramide 4884 m, Expedition Carstensz Pyramide, Seven Summit, Carstensz Pyramide besteigen

Irian Jaya ist die östlichste Provinz Indonesiens und bildet zusammen mit Papua Neuguinea die zweitgrößte Insel der Welt. Es ist ein Land von atemberaubender Schönheit, mit Sandstränden, riesigen Hochmoorlandschaften und dunklem Urwald mit bizarren Gebirgen, die schließlich in die schneebedeckten Gipfel der höchsten Berge Ozeaniens übergehen.

 

Im Herzen des Dschungels liegt die Carstensz Pyramide, mit 4.884 m die höchste Erhebung zwischen dem Himalaya und den Anden. Sie gilt als der technisch Schwierigste der „Seven Summits“, nicht nur wegen des erforderlichen bergsteigerischen Könnens. Schon allein der Zugang zum Basislager ist ein abenteuerliches Unternehmen durch Urwälder und Hochmoore. Schließlich auf dem Gipfel, wird die Aussicht auf gleichzeitig 2 Ozeane, sicher einer der Höhepunkte Ihrer Bergtouren sein.

 

Diese exotischste aller Expeditionen führt in die uns fremde Welt der Dani, ein Volk natürlicher und freundlicher Menschen, die noch fast wie in der Steinzeit leben. Die meisten der Männer sind mit den hier üblichen Penisköchern bekleidet, oft mit Federn und Bändern geschmückt, die traditionelle Bekleidung der Frauen besteht lediglich aus einem Bastrock. 

UNSERE LEISTUNGEN

  • Organisation der gesamten Expedition 
  • Besteigungsgenehmigung, inkl. aller Gebühren
  • Erfahrener Expeditionsleiter von AMICAL alpin
  • Linienflüge Deutschland-Bali und zurück mit 23 kg Aufgabe- und 7 kg Handgepäck 
  • Zubringerflüge ab anderen europäischen Flughäfen auf Anfrage 
  • Rail & Fly gegen Aufpreis 60,00 Euro zubuchbar
  • Luftverkehrsabgabe und Flughafengebühren
  • Transfers laut Programm inkl. Inlandsflüge
  • Landepermits
  • 3 x gutes Hotel auf Bali (DZ/ÜF), 
  • 2 x Hotel in Timika (DZ/VP) 
  • Vollverpflegung während der gesamten Zeit des Trekkings und am Berg 
  • gesamte Trekking- und Basislagerausrüstung 
  • (Zelt, Kocher, gas, etc.) 
  • Transport der Ausrüstung durch Dani-Träger 
  • von Illaga zum Basecamp und zurück 
  • 1 Liegematte/TN
  • Gesamtes Fixier- und Sicherungsmaterial

AMICAL - ZUSATZ - LEISTUNGEN – IHR PLUS

  • ausreichend leistungsstarke Funkgeräte
  • Satellitentelefon
  • umfangreiche Expeditionsapotheke
  • ein wasserdichter Spezialtrekkingsack + eine Z-Lite Unterlagsmatte
  • Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
  • 1 AMICAL alpin Präsent 
  • 20 Grußpostkarten
  • Infotreff

VORAUSSETZUNGEN

BESONDERHEITEN:
Bitte beachten Sie, dass wir uns in Indonesien bei dem  Volk der Dani in einer noch fast steinzeitlichen Umgebung bewegen und die Unterkünfte dementsprechend spartanisch ausfallen. Dies macht aber auch den Reiz jener Reise aus.

 

Ein Tourenbericht der letzten Jahre muss der Anmeldung beigelegt werden. 

ANSPRUCHSVOLLE 5.000er EXPEDITION


KONDITION

Sie sind ein erfahrener und umsichtiger Alpenbergsteiger mit einer sehr guten Kondition und höchstem Maß an Einsatzbereitschaft und Teamgeist. Schon der Anmarsch mit vollem Rucksack bei großen Temperaturunterschieden im feuchtheißen Klima (+30° bis -7° C), mitunter Hagelschauern und Sturm erfordert hohe körperliche Belastbarkeit. Die Gehzeit beträgt täglich bis zu 9 h weglos oder auf meist schwierigen Pfaden, die sich durch den Tropenregen in Bäche verwandeln können. Am Gipfeltag muss mit 12 h Kletterzeit gerechnet werden. Ein Touren-
bericht der letzten Jahre muss der Anmeldung beigelegt werden.

TECHNIK

Sie sind ein guter Alpinist und selbstständiger Kletterer und können Passagen bis zum IV. Schwierigkeitsgrad UIAA mit Bergschuhen im Nachstieg gut bewältigen. Die Normalroute der 700 m hohen Nordwand beginnt mit leichter Kletterei im II.-III. Schwierigkeitsgrad. Erst die letzten 80 Hm bis zum Erreichen des Gipfelgrates werden richtig steil und erfordern Klettern im IV. Schwierigkeitsgrad, die vom Bergführer mit Fixseilen entschärft werden. Ist der Gipfelgrat erreicht, muss „nur“ noch ein scharfer Einschnitt überwunden werden, bevor dann der Gipfel auf 4.884 m erklettert wird. Abseilen über die Aufstiegsroute.

erfahrung

Sie sind ein routinierter Bergsteiger mit Kletter-erfahrung (Alpen) im IV. Grad UIAA im Nachstieg, besitzen Camping-/Outdoorerfahrung und eine hohe Flexibilität und Toleranzschwelle.

AUSRÜSTUNG

Ein warmer Kunstfaser-schlafsack bis -10° C Komfortbereich gehört wie die Regenbekleidung und die klettergeeigneten Bergschuhe zur Grundausstattung.


VORGESEHENER EXPEDITIONSVERLAUF

01. Tag: ABFLUG VON DEUTSCHLAND -mit Zwischenstopp 

 

02. Tag: ANKUNFT IN DENPASAR/BALI - Begrüßung, Transfer 

Hotel. Formalitäten für das Reisepermit. ÜB Hotel. 

 

03. Tag: LETZTE REISEVORBEREITUNGEN - Freier Tag Bali. Von unserer Agentur, letzte Behördengänge für das Reisepermit (das abgestempelte Einreisevisum nach Indonesien Voraussetzung). ÜB Hotel 

 

04. Tag: FLUG TIMIKA - Nach Mitternacht (ca. 2.30 Uhr) Flug nach Timika/Papua Neuguinea. Ankunft ca. 06.00 Uhr. Transfer Hotel. Erledigung letzter Vorbereitungen, Zeit für einen Besuch des bunten Treibens im Markt. ÜB Hotel 

 

05. Tag: ILLAGA - Transfer Airport. Charterflug nach Illaga 2.300 m (ca. 40 Min. Flugzeit), mit Twin-Otter. Heute sollte die Gruppe mit Gepäck und Proviant ausgeflogen werden. Zeltcamp geplant im Dorf Pinapa im Illaga-Tal. Kontakt mit der Dani-Trägermannschaft und Erledigung aller notwendigen Behördenbesuche. ÜB Zelt

 

06. Tag: ERSTE TREKKINGETAPPE - von insgesamt fünf Etappen. Richtung Basislager der Carstensz Pyramide. Früher Start, lang und kräfteraubend. Zeltlager nach Aufstieg, Bergkamm hinter Illaga.

ÜB Zelt 

 

07. Tag: ZWEITE TREKKINGETAPPE - Durchwachsenes, offenes

Gelände. Der Weg kann bei Regen sehr schlammig und rutschig sein, was das Vorwärtskommen erschwert. Umgefallene Bäume und Wasserläufe stellen Hindernisse. Vom Regenwald in die subalpine Region. Flusstäler werden gequert. Lager im Flusstal. ÜB Zelt 

 

08. Tag: HOCHEBENE -Über eine riesige Hochebene am Nachmittag in ein uriges Waldgebiet. Dort Zeltlager mit Blick auf die Pyramiden-Region. ÜB Zelt. 

 

09. Tag: LARSON DRAINAGE -Wunderschöne Hochmoorland-schaften mit Seen und Flüssen. Bei Hochwasser kann die Überquerung Probleme bereiten! Man geht wie auf einem Schwamm. Zeltlager am Ende der Larson-Drainage 4.000 m, Nähe Latolampege Höhle. ÜB Zelt 

10. Tag: NEUSEELANDPASS - Querung Neuseelandpass (4.500 m), Erreichen Basislager. Bei gutem Wetter erreichen wir gegen Mittag das sogenannte „Gelbe Tal“, wo im Bereich des mittleren Sees die Zelte stehen (ca. 4.330 m). Es wird unser „Basislager“ und ist 

Ausgangspunkt für alle Touren. ÜB Zelt 

 

11. Tag: BASISLAGER - Bestens akklimatisiert, bleiben uns im Basislager drei Tage Zeit für die Besteigung der Carstensz-Pyramide (4.884 m). Heute Akklimatisations- und Erkundungstour zum Fuß der Nordwand. ÜB Zelt 

 

12. Tag: GIPFELTAG - Voller Tag am Berg. Heute sollte der Gipfel der Carstensz Pyramide erreicht werden können! Die Besteigung erfolgt über die Nordwand, in einer langen Etappe vom Basislager zum Gipfel und zurück. Phantastische Kalkkletterei; rauer Fels wie er besser kaum sein kann. Es muss mit 12 Stunden gerechnet werden. Die Einschartung im Gipfelbereich kann evtl. mit Hilfe einer Tyrolian überwunden werden. ÜB Zelt 

 

13. Tag: RESERVETAG - Voller Tag im Basislager bzw. am Berg. Wenn notwendig, dann heute weiterer Versuch, den Gipfel zu erreichen. ÜB Zelt

 

14. bis 18. Tag: RÜCKMARSCH -Sie kehren auf dem Trekkingpfad 

innerhalb von fünf Tagen zurück, lllaga. ÜB Zelt

 

19. Tag: TIMIKA -Charterflug, Transfer Hotel. ÜB Hotel 

 

20. Tag: BALI -Transfer Airport, Flug Denpasar/Bali. Transfer. 

Rest des Tages zur freien Verfügung. ÜB Hotel 

 

21. Tag: HEIMREISE -Vormittags zur freien Verfügung. Abends 

Transfer zum Flughafen. Nachts Heimflug. 

 

22. Tag: ANKUNFT IN DER HEIMAT - je nach Flugverbindung. 



expeditionsleiter

 

 

 

 

17217

Herbert Rainer

 

staatl. gepr. Berg- und Skiführer

 

 

 

 

17218

Willi Comploi

 

staatl. gepr. Berg- und Skiführer




TERMINE

22 Tage

 

17217 SA 23.09.2017 bis SO 14.10.2017

 

17218 SA 06.01.2017 bis SO 27.01.2017


infotreff

SA 22.07.2017

SO 05.11.2017

PREIS

ab 8 Teilnehmer 9.795,00 Euro pro Person

 

EZ-Zuschlag 550,00 Euro

DETAILAUSSCHREIBUNG

Download
DA_EX Carstensz 17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB


ICH BIN INTERESSIERT –  DETAILAUSSCHREIBUNG ANFORDERN!

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Hier geht es zu unseren AGBs und zu unseren WICHTIGEN HINWEISEN! 

CARSTENSZ PYRAMIDE, SEVEN SUMMIT, CARSTENSZ PYRAMIDE BESTEIGEN, INDONESIEN, ALLE SEVEN SUMMITS, CARSTENSZ PYRMIDE EXPEDITION, MOUNT EVEREST EXPEDITION, ACONCAGUA EXPEDITION, BERGSCHULE, BERGSCHULE KLEINWALSERTAL, BERGSCHULE OBERSTDORF, ALPINSCHULE, ALPINSCHULE OBERSTDORF, BERGFÜHRER, SEVEN SUMMITS, ELBRUS, ELBRUS BESTEIGEN, ELBRUS EXPEDITION, ELBRUS TOUR, ELBRUS SKITOUR, ELBRUS SOMMER, AMICAL