ALPIN – STEILEIS - KLETTERCAMP

COULOIRS, RINNEN UND NORDWÄNDE AM MONT BLANC

Das besondere Winterabenteuer mit grandiosen Ausblicken

Couloirs, Rinnen und Nordwände am Mount Blanc
Couloirs, Rinnen und Nordwände am Mount Blanc

Nur an wenigen Stellen der Alpen finden sich großzügige Winter-Steileisklettereien so zahlreich an einer Stelle konzentriert wie im Bereich des Mont-Blanc du Tacul (4.248 m) in Chamonix. Ideale Voraussetzungen also, um das AMICAL alpin Steileiscamp und eine ganze Reihe von steilen und steilsten Couloirs und Rinnen zu erreichen und zu durchsteigen.

 

Wir nutzen seit 20 Jahren die ideal gelegene Biwak-Hütte „Abris Simond“, unmittelbar neben der Cosmiques-Hütte gelegen, als Stützpunkt (sehr spartanische Ausstattung). In weniger als 30 Minuten sind viele der Einstiege mit Schneeschuhen oder Skiern erreicht und dadurch können Sie die Tage ideal nutzen. Abends genießen Sie die grandiose Aussicht auf das Lichtermeer über Chamonix.

UNSERE LEISTUNGEN

  • staatl. gepr. Berg- und Skiführer mit Gebietskenntnissen
  • 1 x Ü/HP im Lager in Gîte-Auberge
  • 5 x Ü/HP Biwakhütte
  • Verpflegung ungekocht / MSR-Benzin-Kocher
  • je 2er-Seilschaft ein Funkgerät und 2 Halbseile
  • ZUSATZKOSTEN :
    ca. 50,00 Euro Aiguille-du-Midi-Seilbahn
  • Technische Ausrüstung kann gegen Gebühr ausgeliehen werden
  • Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

Anforderungen

SEHR SCHWER – NUR FÜR GEÜBTE EISKLETTERER

KONDITION:
Für SEHR KONDITIONSSTARKE, erfahrene Eiskletterer. Kenntnisse, Eissicherungstechniken sowie Freude am winterlichen Hochgebirge. Geklettert wird in selbstständigen Seilschaften in Wechselführung.


AUSRÜSTUNG:
Skitourenausrüstung oder Schneeschuhe von großem Vorteil, jedoch nicht Voraussetzung, 2 scharf geschliffene Steileisgeräte, 4 leichtgängige Kurbelschrauben und VS-Gerät sind Vorraussetzung! (Miete von VS-Geräten möglich!). Für die Biwak-Hütte wird ein Daunenschlafsack (bis -15° C) benötigt.


BITTE BEACHTEN SIE:
Im Fall von schlechtem Wetter oder akuter Lawinengefahr müssen wir uns vorbehalten, das Eisklettercamp in ein anderes Gebiet (z.B. Kandersteg im Berner Oberland oder Val di Cogne an der Südseite des Mont-Blanc) mit günstigeren Verhältnissen zu verlegen. Die zusätzlich anfallenden Übernachtungs- und Transferkosten müssen von den Teilnehmern übernommen werden.


VORGESEHENER ABLAUF

Die erste Nacht wird im Tal von Chamonix verbracht, die persönliche Ausrüstung gecheckt und die Gruppenausrüstung und Verpflegung aufgeteilt. Am nächsten Morgen geht’s mit der Midi-Seilbahn
hinauf zur Sicherheitsauffrischung und zum Eisklettern.


TOURENMÖGLICHKEITEN:

  • Gervasutti-Couloir, 700 m, 50° bis 55°
  • Jaeger-Couloir, 650 m, 55° bis 65°
  • Diable-Couloir, 800 m, 50° bis 55°
  • Goulotte-Chéré, 250 m, 50° bis 80°
  • Gabarrou-Couloir, 600 m, 60° bis 80° Fels bis IV
  • Nordwand des Felsdreiecks, 350 m, 55°
  • Contamines-Führe am Triangle, 350 m, 55°
  • Tour Ronde Nordwand, 350 m, 50° bis 5°
  • Tour Ronde Westcouloir 250 m, 50°


tourleiter

 

 

 

HERBERT WOLF

staatlich geprüfter Berg- und Skiführer



TERMINE

Gesamtdauer: 7 TAGE

 

6 - 8 Teilnehmer

 

17314     SO 12.02.2017 – SA 18.02.2017

Eisklettern Mont Blanc

Bitte wählen Sie hier Ihren Termin aus und buchen mit 100.- Euro Anzahlung!

749,00 €


Hier geht es zu unseren AGBs und zu unseren WICHTIGEN HINWEISEN! 


Eisklettern Aostatal, Eisklettern Mount Blanc, Eisklettercamp, Eisklettern Bad Gastein, Bergschule, Alpinschule, Oberstdorf, Bergführer, Eiskletterkurs, Eiskletterkurs Bad Gastein, Steileis Mount Blanc,