KANCHENJUNGA TREKKING

BESTEIGUNG DROHMA SPORN 6.010 m

"großartige trekkingrunde - festsaal des himalaya"

© Hajo Netzer
© Hajo Netzer

Ein langer Trek, der Sie in eine der unberührtesten und gewaltigsten Hochgebirgslandschaften, vielleicht des ganzen Himalaya, führt. Die Region um den Kangchenzönga (8.586 m) - dritthöchster Berg der Erde - wurde erst im Jahre 1988 für Trekker freigegeben, aber schon seit der Jahrhundertwende wurde sie von Bergsteigern und Expeditionen besucht. Der Kangchendzönga liegt weit von Kathmandu und auch weit von Straßen und Flugplätzen entfernt. Sicher ein Grund, warum das Gebiet Ursprünglichkeit und wilde Schönheit bewahrt hat.

 

Die unteren Täler sind von Sherpa und Bhotia bewohnt, oberhalb von Yamphudin (2.080 m) bzw. Ghunsa (3.595 m) bestehen keine festen Siedlungen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Wanderungen zu unternehmen. Die von uns gewählte Variante, erst der Besuch der Südseite, danach Pangpema auf der Nordseite mit Pengpema Peak, ist von der Akklimatisation und Landschaft die günstigste Variante.

UNSERE LEISTUNGEN

  • Organisation des gesamten Trekkings
  • Erfahrener Reiseleiter/Bergführer von AMICAL alpin
  • Flug Deutschland-Kathmandu und zurück, 30 kg Aufgabe-    und 7 kg Handgepäck
  • Zubringerflüge ab anderen europäischen Flughäfen auf Anfrage
  • Rail und Fly gegen Aufpreis 60,00 Euro zubuchbar (Änderung gegenüber dem Katalog)
  • Luftverkehrsabgabe und Flughafengebühren
  • Trekkinggenehmigung, inkl. aller Gebühren
  • Transfers lt. Programm, inkl. 2 Inlandsflügen
  • 4 x Hotel *** (DZ, HP), 2 x Hotel ** (DZ, VP)
  • 22 x Zelt auf Trekking (DZ, VP)
  • 1 Liegematte/TN
  • Gepäcktransport (Träger), 15 kg frei
  • Gesamte Gruppenausrüstung (Küchen-, Mess-, Toiletten-, Schlafzelt, etc.)
  • Gesamtes Fixier- und Sicherungsmaterial 

AMICAL - ZUSATZ - LEISTUNGEN – IHR PLUS

  • Eintrittsgebühren Kangchenjunga Nationalpark und Besteigungspermit
  • Satellitentelefon
  • Halbtägiges Sightseeing-Programm in Kathmandu
  • Umfangreiche Zusatzverpflegung
  • Höhenmedizinische Überdruckkammer CERTEC Bag
  • Notfallapotheke, Notfallsauerstoff, Pulsoxymeter
  • AMICAL alpin Präsent
  • Reise-Rücktrittskosten-Versicherung 

VORAUSSETZUNGEN

ANSPRUCHSVOLLES TREKKING · SCHWERER 6.000er

Sie sind ein geübter, ausdauernder Trekker mit Hochtouren- und Höhenerfahrung sein. Tagesetappen von bis zu 8 - 10 h in Höhen bis zu  6.000 m können Sie mit Freude bewältigen. Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit für exponierte Wege ist notwendig. Zu tragen ist nur Ihr Tagesgepäck, das große Gepäck wird von Trägern oder Tragtieren transportiert.

 

GIPFELANWÄRTER:

Die optionale Besteigung des Pengpema East Peaks 6.100 m, eine schwere Hochtour, erfordert sicheres Gehen mit Steigeisen. Flanken mit einer Steilheit von 30º Neigung sollten Sie ohne Seilsicherung begehen können. Für die Gipfelbesteigung sind neben der üblichen Trekkingausrüstung zusätzlich ein Paar warme, steigeisenfeste Bergschuhe, Steigeisen und Pickel u. Sicherungsmaterial notwendig. Ein Expeditionsschlafsack m. Komfortbereich bis -20° C ist Grundausrüstung.

Ein formloser Tourenbericht d. letzten Jahre muss der Anmeldung beigelegt werden.

 

HINWEIS:

Ab dem 1. Hochlager ist ein gewisser Komfortverzicht zu akzeptieren.


VORGESEHENER TREKKINGABLAUF

01. Tag: ABFLUG VON DEUTSCHLAND mit Zwischenstopp.

 

02. Tag: ANKUNFT IN KATHMANDU – Abholung vom Flughafen und Fahrt ins Hotel. ÜB Hotel

 

03. Tag: KATHMANDU – Tag zur freien Verfügung, halbtägige Besichtigung im Kathmandutal. ÜB Hotel

 

04. Tag: BHADRAPUR – Flug nach Bhadrapur. ÜB Hotel

 

05. Tag: TAPLEJUNG – Jeep nach Taplejung (1.441 m). ÜB Zelt

 

06. Tag: LALI KHARKA – Start nach Lali Kharka (2.265 m). ÜB Zelt

 

07. Tag: BANJYANG – Thembewa (1.853 m), Simbu (1.845m),

bergab bis 1.430 m. Steil hinauf nach Kunjari (1.800 m), bis zum Dorf Bhanjyang (2.129 m). ÜB Zelt

 

08. Tag: MAMANKE – Bergab nach Phungphung Danda (1.794 m). Einige hundert Meter unterhalb von Phumpe (1.858 m), bis ins Dorf Mamanke (1.785 m). ÜB Zelt

 

09. Tag: YAMPHUDIN – Wir trekken am Kabeli Khola nach Makduwa und dann nach Yamphudin. ÜB Zelt

 

10. Tag: OMJE KHOlA – Dem Kabeli Kohla Tal folgend geht es schweißtreibend zum Dhupi Bhanjyang Pass (2.620 m). Abstieg zum Omje Khola. ÜB Zelt

 

11. Tag: TORTONG – Eine anstrengende Etappe. Der Weg führt

steil auf den Lasiya Bhanjyang Pass ( 3310 m) hinauf. Nach dem Überschreiten des Lamite Bhanjyang (3.546 m) passiert man eine Bergsturzzone. Danach Abstieg Simbuwa Khola. Stromaufwärts erreichen wir nach einer Brücke Tortong (2.995 m). ÜB Zelt

 

12. Tag: TSERAM – Wir folgen dem Flusslauf und erreichen die Lichtung von Anda Phedi (3.370 m). Kurz darauf führt eine Abzweigung über den Pass des Sinelapche Bhanjyang (4.646 m) nach Ghunsa (3.595 m). Wir halten uns weiter am Fluss entlang und erreichen bald darauf die Yakalm Tseram (3.870 m). ÜB Zelt

 

13. Tag: AKKLIMATISATIONSTOUR – Ramche (4.580 m). ÜB Zelt

 

14. Tag: SINION LA – Nach Anda Phedi (3.370 m), dann steil bergauf bis zum Sinion la (4.646 m). Vom letzten Pass, Abstieg zum Sele La-Camp (4.480 m). ÜB Zelt

 

15. Tag: GHUNSA - Hinab ins Tal, einem Kammverlauf querend tiefer bis ins Bergdorf ghunsa (3.600 m). ÜB Zelt

16. Tag: KAMBACHEN – Ein, zwei Male müssen Erdrutschzonen und schmale Seitenbäche gequert werden. Bei Rambuk Kharka (3.900 m) pausieren wir, ehe der Weg mit der ansteigenden Stirnmoräne des Khumbhakarna-Gletschers steiler wird nach Kambachen (4.050 m). ÜB Zelt

 

17. Tag: KAMBACHEN – Ein, zwei Male müssen Erdrutschzonen und schmale Seitenbäche gequert werden. Bei Rambuk Kharka (3.900 m) pausieren wir, ehe der Weg mit der ansteigenden Stirnmoräne des Khumbhakarnagletschers steiler wird nach Kambachen (4.050 m). ÜB Zelt

 

18. Tag: PANGPEMA CAMP – Seitenmoräne des Kanchenjunga-gletschers folgen wir dem Tal höher. Erst spät, kurz vor Erreichen des Camps Pangpema (ca. 5.140 m), zeigt sich der Kangchenjunga.

ÜB Zelt

 

19. Tag: RESERVE-TAG - ÜB Zelt

 

20. Tag: DROHMA SPORN – Frühmorgens zum Gipfel

(6.100 m), Abstieg Pangpema Camp. ÜB Zelt

 

21. bis 23. Tag: GHUNSA – Wir marschieren den bekannten Weg bis nach Ghunsa (3.595 m) zurück. ÜB Zelt

 

24. Tag: AMIJLOSA – Durch dichten Wald folgen wir dem Ghunsa Khola bis Amijlosa ( 2.308 m). ÜB Zelt

 

25. Tag: CHIRWA – Steiler Abstieg in die Schlucht des Ghunsa Khola. Im Auf und Ab nach Chirwa (1.270 m). ÜB Zelt

 

26. Tag: TOKPA – Bis Tokpa (1.610 m). ÜB Zelt

 

27. Tag: BHADRAPUR – Zurück bis Taplejung (1.441 m) und mit

dem Bus nach Bhadrapur. ÜB Hotel

 

28. Tag: RÜCKFLUG – Frühmorgens nach Kathmandu. ÜB Hotel

 

29. Tag: KATHMANDU – Tag zur freien Verfügung. ÜB Hotel

 

30. Tag: HEIMREISE – Transfer zum Flughafen und Rückflug, Ankunft am selben Tag.



trekkingleiter

 

 

HERBERT KONNERTH

staatlich geprüfter Berg- und Skiführer



TERMINE

30 Tage

 

17113 SA 28.10.2017 bis SO 26.11.2017

PREIS

10 bis 12 Teilnehmer 5.170,00 Euro

pro Person

 

EZ-Zuschlag 250,00 Euro

DETAIL-AUSSCHREIBUNG

 

 

Folgt!



ICH BIN INTERESSIERT:

Um Ihre Anmeldung bearbeiten zu können, benötigen wir Ihre Bestätigung, dass Sie mit unseren Reisebedingungen einverstanden sind. Desweiteren benötigen wir Ihre genaue Adresse, Ihre Telefonnummer sowie Kontaktinformationen für Notfälle. Alle weiteren Angaben in diesem Formular sind freiwillige Angaben!

Hier geht es zu unseren AGBs und zu unseren WICHTIGEN HINWEISEN!


Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Hier geht es zu unseren AGBs und zu unseren WICHTIGEN HINWEISEN!