Mount Everest Expedition Nordseite 2017 - Tagebuch

Update 18.05.2017:

 

Allen Teilnehmern geht es gut und ein Teil der Gruppe steigt morgen ins Fahrerbasislager ab, wo am Montag der Jeep wartet. Auf dem Landweg geht es zurück nach Lhasa. Geplant ist der Rückflug nach Kathmandu am nächsten Mittwoch. Wenn alles klappt,  dann landen sie am Donnerstag wieder in Europa.

 

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns ganz herzlich bei unseren Kunden bedanken! Vielen Dank, dass Sie mit uns gemeinsam unterwegs sind! 

 

Der Mt. Everest war Dominiks letzter 7-Summit. Die 7- Summits sind jeweils die höchsten Berge der sieben Kontinente. Gemeinsam mit unseren Kunden war Dominik in den letzten Jahren folgendermaßen an diesen Bergen unterwegs:

 

Kilimanjaro (5.895 m) der höchste in Afrika 2012

Elbrus (5.642 m) der höchste Europas 2013

Mt. Vinson (4.892 m) in der Antarktis 2013

Aconcagua (6.962 m) höchster in Südamerika 2014

Denali (6.190 m) höchster in Nordamerika 2014

Carstensz Pyramide (4.884 m) höchster des Australischen Kontinents 2016

... & zum Abschluss der Serie den Mt. Everest.

 

Alle Gipfel hat Dominik gemeinsam mit Kunden bestiegen bzw. den ein oder anderen Berg schon mehr als nur einmal. Er ist seit über 10 Jahren als Bergführer mit Gästen weltweit unterwegs und seit 6 Jahren Inhaber von AMICAL alpin und er möchte dies noch lange mit unseren Kunden machen. VIELEN DANK FÜR DAS VERTRAUEN  - LIEBE KUNDEN UND FREUNDE VON AMICAL alpin :-)

 

 


Update 17.05.2017:

 

Viele Grüße von unseren Everestlern. Die Gruppe ist im Abstieg und meldet sich heute Nachmittag mit mehr Informationen. Alle sind gesund. Wir gratulieren allen Teilnehmern, auch wenn leider nicht alle den Gipfel erreichen konnten. Hut ab vor Eurer Leistung!!! Wir wünschen einen guten Abstieg und hoffen, dass Ihr bald mit einem Sektchen anstoßen könnt!


Hier könnt Ihr fast täglich unsere Position und Informationen mit verfolgen. Während den Aufstiegen aus dem ABC Richtung Northcol und den oberen Lagern sowie am Gipfeltag werden wir versuchen den Livetrack mit einer Positionsübermittlung  mitlaufen zu lassen.

 

Hier geht's zum Livetracker:

https://share.garmin.com/AMICALalpinGmbhCoKGDominikMuller

Zudem wird es in regelmäßigen Abständen Berichte aus dem Basislager der Nordseite geben.

 

Viel Spaß wünscht das AMICAL alpin Expeditionsteam um Expeditionsleiter Dominik Müller


Update 09.05.2017 - endlich kommen bei uns per WhatsApp die Bilder durch!

 

Anbei ein paar Impressionen. Die Gruppe ruht sich noch aus und tankt Kraft. Immer gemäß dem Motto von Dominik "Ohne Mampf kein Dampf" oder "Wer schneller geht als ein Ochse ist ein Ochse" :-)....

 

Der Wind auf 8.848 m kommt nun zur Ruhe und wenn nicht ganz viel Schnee vom Himmel fällt, kann es bald losgehen. Am Freitag wird die erste Entscheidung fallen, ob die Gruppe schon einen Gipfelversuch starten kann.

Update 06.05.2017 - Alltag im BC...

 

Liebe Freund von unserer Everest Expedition:

 

Wie geplant erreichten wir am 04.05.2017 planmäßig nach einem langen Abstieg vom ABC das BC. Zufrieden aber doch recht müde bekamen wir sofort Tee, Kekse und alles was das Herz noch so begehrt. Unser BC Koch zauberte am Abend ein leckeres Abendessen und alle fielen müde, satt und zufrieden in die Zelte. Am nächsten Morgen ließen wir uns von der Sonne wecken und wurden zum Frühstück mit frisch gebackenen Brot verwöhnt. Zusammen mit einem Frischkäse aus Deutschland, eine Delikatesse! Dazu frischen italienischen Espresso und schon kommen die Lebensgeister zurück.

 

Unser erster Ruhetag war für die persönliche Körperpflege da. Jeder genoss bei Sonnenschein eine heiße Dusche und relaxte in unserer Loge und den Liegen. Entspannung pur! Am zweiten Tag stand Wäsche waschen auf dem Programm. Es ist schier unmöglich, für eine so lange Expeditionszeit genügend frische Wäsche mitzuführen. Also bleibt einem nichts anderes übrig, als in regelmäßigen Abständen Wäsche zu waschen. Mittlerweile sind wir ein sehr gut eingespieltes Team,  zusammen mit unserer Küchencrew. Im Moment schneit es sogar im BC leicht und wir hoffen, dass unsere Sherpas am Berg gut voran kommen und den Naturgewalten trotzen oder sich rechtzeitig ins ABC zurückziehen.

 

Morgen ist eine Wanderung ins Kloster Rombuck geplant. Wir müssen im Kloster unbedingt Bilder der berühmten Schwarzwälder Kuckucksuhr machen.

 

Bis dahin liebe Grüße aus dem Basislager Euer AMICAL  alpin Team

Update 02.05.2017

 

Liebe Freunde und Interessierte,

 

uns geht es gut und geplant ist, dass wir ab dem 4.5 oder 5.5. wieder im CBC sind. Wie geplant,  konnten wir am 26.04. über das Middlecamp ins ABC aufsteigen. Dort verbrachten wir einen weiteren Tag zur besseren Akklimatisation und glichen den Wetterbericht mit unseren Beobachtungen ab. Allen ging es gut und so beschlossen wir, am 29.04. ins Northcol aufzusteigen. Der Aufstieg und die Route ist dieses Jahr so gut wie schon lange nicht mehr. Es wird keine einzige Leiter benötigt, weder gibt es extrem steile Passagen. Dies spart Zeit und vor allem Kraft, welche wir uns für die kommenden Aufstiege sparen können. Im Northcol angekommen, wurden wir bereits von unseren Sherpas mit heißem Tee begrüsst. Was wären wir nur ohne unsere Sherpas mit denen wir ein tolles Team bilden. Gemeinsam wird viel gelacht und die Jungs tragen maßgeblich zur guten Stimmung bei, gerade auch dann, wenn der Oberschenkel mal wieder zwickt. Unser Platz am Northcol ist sehr gut und windgeschützt. Nach einer kalten Nacht stiegen wir am nächsten Tag noch höher, um unsere Körper an die immer dünner werdende Luft zu gewöhnen. Dabei konnten wir uns an die Daunenanzüge gewöhnen und diese gleich mal im starken Wind testen. Alles passte sehr gut und so entschlossen wir uns, eine zweite Nacht auf über 7.000 m zu verbringen. Ein Teil unserer Sherpas stieg noch am selben Tag ab um am nächsten Tag weiteres Material uns Northcol zu bringen. Wir stiegen am 1.05. nach einer weiteren kalten und stellenweise stürmischen Nacht ins ABC ab. Jetzt macht sich langsam die immer besser werdende Akklimatisation bemerkbar. Ins ABC zurückkehren ist fast wie ins Paradies zu kommen. Beheiztes und isoliertes Messzelt, einen super Koch und nicht zuletzt den Luxus einer Dusche auf 6.400 m! Wir werden noch zwei weitere Tage hier verbringen bevor wir an 04.05 oder 05.05 wieder im CBC sein werden. Dann heißt es Ruhe bewahren, Wetter checken und auf ein mögliches Gipfelfenster warten.

 

Liebe Grüße aus dem ABC


Update 25.04.2017

 

Wir entschlossen uns am 21.04.2017 die Tage zu nutzen und mit der ersten Material Rotation und den Yaks ins Middlecamp und am nächsten Tag ins ABC 6.400 m aufzusteigen. Die Wetterprognose brachte einige Zentimeter Schnee, aber dafür war der Wind sehr schwach. Nach dem Mittagessen stiegen wir in gut 5 Stunden vom Basislager ins Middlecamp auf. Dort verbrachten wir nach einem leckeren Abendessen die Nacht und ließen uns am nächsten Morgen von der Sonne wecken. Nach dem Frühstück ging es bei wechselhaften aber warmen Wetter weiter ins ABC auf 6.400 m. Dort warteten bereits unsere Sherpas und unser Koch auf uns. Nach einer Suppe bezogen wir wie im Middlecamp unsere Einzelzelte. Nach dem Abendessen genossen wir die Nähe zum Mount Everest und es ging früh ins Bett. Alle verbrachten eine gute erste Nacht auf 6.400 m. Am nächsten Tag unternahmen wir am Vormittag eine weitere Wanderung Richtung Northcol um uns weiter zu akklimatisieren. Nach einem leckeren Mittagessen stiegen wir ab ins Middlecamp, verbrachten hier eine weitere Nacht, um dann am 24.04. zum Mittagessen pünktlich im Basislager zu sein. Hier werden wir uns erholen und am 26.04. wieder Richtung Middlecamp, ABC und einen ersten Versuch und Übernachtung im Northcol unternehmen.

 

Liebe Grüße in die Heimat sendet das gesamte Expeditionsteam.

Update 20.04.2017

 

Nach unserer planmäßigen Anreise von Kathmandu über Lhasa sind wir nun bereits seit drei Tagen im Basislager. Alle sind gesund und wir konnten bereits zwei Aufstiege bis auf fast 5.800 m unternehmen. Damit ist der Grundstock für den weiteren Aufstieg über das Middlecamp bis ins ABC 6.400 m gelegt. Am 21.04. steht ein Ruhetag an,  den wir zusammen mit den Sherpas zur Einschulung in die modernen Sauerstoffsysteme nutzen. Am 22.04. kommen die ersten Yaks und bringen unser Material ins Middlecamp und weiter ins ABC. Die Wetterprognosen sind für einen Aufstieg und Akklimatisation ins ABC brauchbar und unser weiterer Plan sieht vor, dass wir am 22.04. über das Middlecamp ins ABC aufsteigen um dort zwei Nächte zu verbringen, bevor wir am 24.04. wieder im BC zurück sind. Die Stimmung ist super und in der freien Zeit entspannen wir in unserem Dome und relaxen. Unser Basislagerkoch zaubert jeden Tag eine neue leckere Überraschung auf den Tisch und verwöhnte uns heute zum Nachtisch mit selbst gebackenen Kuchen. Wir werden unseren Livetracker ins ABC mitnehmen und uns von dort melden. Einen weiteren Bericht mit Bildern aus dem ABC gibt es dann an 25.04. Bis dahin liebe Grüße aus dem Everest Basislager vom gesamten Team

Update 19.04.2017 

Viele Grüße aus dem Fahrer-Basislager auf 5.200 m. Allen Teilnehmern geht es gut, immer gemäß dem Motto: "Ohne Mampf, kein Dampf"! :-).- Wenn die Technik morgen steht, folgen noch ein paar mehr Bilder und wir bekommen einen ausführlicheren Bericht.

Update 16.04.2017

 

Viele Ostergrüße von unserer Gruppe. Morgen geht es ins Basislager.

Update 13.04.2017

 

Heute konnten wir den Potola Tempel in Lhasa besichtigen. Größer könnten die Gegensätze nicht sein.  Tradition und Religion trifft auf Moderne. Wir waren jedenfalls sehr beeindruckt von diesem gewaltigen Bauwerk. Morgen geht es in geplanten 6-7 Stunden Fahrzeit weiter nach Shigatze wo wir wieder übernachten, bevor wir übermorgen Tingri erreichen. In Tingri ist dann ein weiterer Akklimatisationstag geplant und wir hoffen den Mt. Everest zu sehen. Uns geht es allen gut und wir freuen uns auf das Basislager.

 

Liebe Grüße vom gesamten Expeditionsteam

 


Update 11.04.2017


Die letzten Formalitäten sind erledigt und zum Glück gibt es mit unseren Visas und Permits keine Probleme. Einige Expeditionen sitzen inKathmandu fest und bekommen keine Einreisegenehmigung nach China/Tibet. Jetzt zahlt sich eine gewissenhafte Vorbereitung und Planung aus.

Heute lernten sich unsere Sherpas und die  Teilnehmer das erste mal persönlich kennen und alle hatten schon jetzt viel Spaß und einen guten Kontakt zueinander.


Morgen fliegen die Teilnehmer und ich nach Lahsa. Unsere Sherpas bringen die Expeditionsausrüstung über den Landweg nach Tibet wo wir uns in Tingri wiedersehen.


Alle freuen sich dass es jetzt los geht...


Liebe Grüße Dominik

Kommentar schreiben

Kommentare: 30
  • #1

    Michael Thomann (Dienstag, 11 April 2017 20:26)

    Viel Glück und kommt gesund wieder. Wir wollen doch noch die eine oder andere Tour zusammen machen.
    LG Michael

  • #2

    Toni Kerber (Dienstag, 11 April 2017 23:37)

    Glück � kommt von Gelingen. Es wird Euch Gelingen. Gott und die Sagarmatha Götter segnen Eure Expedition. Toni Kerber

  • #3

    Ute Novak (Mittwoch, 12 April 2017 09:42)

    Hey, super, dass es diesen Blog gibt!
    So können wir von zu Hause eure Tour mitverfolgen. Die nächsten Wochen werden euch sicher an eure Grenzen führen, aber ihr seht alle topfit aus und der Gipfel wartet auf euch.
    Ich wünsche dem ganzen Team viel Erfolg und eine gute Zeit zusammen am Berg!
    Liebe Grüße - Ute

  • #4

    André Rech (Mittwoch, 12 April 2017 20:49)

    Hey, Dominik, Vitus und Pema,
    viel Glück euch und auch den anderen!
    Ich klebe am Bildschirm . . . . (uahhhhh)

    Liebe Grüße
    André

  • #5

    Marion Bopp (Sonntag, 16 April 2017 11:43)

    Hallo zusammen, euch allen wünsche ich viel Glück, Gesundheit und gutes Gelingen für eure Tour und vielen Dank dafür, dass ihr mich online teilhaben laßt.
    Liebe Grüße
    Marion

  • #6

    Siegfried Reutter (Dienstag, 18 April 2017 18:06)

    Wünsche dir Dominik, Vitus und dem gesamten Team viel Erfolg. Kommt alle Gesund und erfolgreich wieder zurück.
    Werde die Tour aufmerksam verfolgen, danke dass ihr mich dadurch teilnehmen lässt.
    Liebe Grüße

  • #7

    Martin Wanning (Dienstag, 18 April 2017 21:46)

    Ich wünsche euch viel Erfolg und bleibt gesund. Möget ihr auch die dazu notwendige Portion Glück haben.
    Gruß aus dem winterlichen und tief verschneiten Oberstdorf.

  • #8

    Monika und Werner Wagner (Dienstag, 25 April 2017 14:06)

    "Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen." Konfuzius
    Hallo Herr Hilscher,
    wir wünschen Ihnen und dem gesamten Expeditionsteam eine gute und erfolgreiche Zeit.
    Viel Glück, wir drücken die Daumen und sind immer mit dabei.
    Ihre Nachbarn Familie Wagner und das ganze Team senden Grüße aus Hattersheim-Okriftel.

  • #9

    Martin Wanning (Dienstag, 25 April 2017)

    Toll, was ihr bislang geschafft habt! Ihr liegt ja voll im Plan. Weiterhin viel Erfolg und die dazugehörige Portion Glück.

    Eure Lounge ist echt geil, insbesondere diese roten Liegesäcke. Die sollten demnächst auf jedes Trekking mitgenommen werden ;-)

    Gruß Martin

  • #10

    André Rech (Donnerstag, 27 April 2017 18:32)

    Hallo, Vitus,
    Danke für die Karte :-)))
    Weiterhin ein gutes Timing und das nötige Wetterglück.
    Grüße an alle; die Daumen bleiben gedrückt.

    André

  • #11

    Ute Novak (Dienstag, 02 Mai 2017 19:52)

    Hallo Everest-Team!
    Danke für das Update! Das klingt ja alles super - ich glaube, das Glück ist mit euch!
    Ich drück die Daumen, dass es weiter bei euch bleibt und auch das Wetter mitspielt.
    Viele Grüße von der hessischen Bergstraße - Ute

  • #12

    Ben (Donnerstag, 04 Mai 2017 22:40)

    Viel Glück und Erfolg beim bevorstehenden Aufstieg! Ich drück euch die Daumen!
    Grüße aus dem Kleinwalsertal

  • #13

    Andy Huetten (Sonntag, 07 Mai 2017 19:29)

    Liebe Gruesse und viel Erfolg aus Alaska.
    Kommt wieder gut nach Hause. Wir hoeren momentan nicht so gute Berichte vom Everest.

    Andy

  • #14

    Heidi Stapp (Dienstag, 16 Mai 2017 05:23)

    Exciting time for you Vitus. Safe climbs for all of your team.

  • #15

    Helga (Dienstag, 16 Mai 2017 06:03)

    Herzlichen Glückwunsch zum Summit und einen guten Abstieg.

  • #16

    Michael Schulze Spüntrup (Dienstag, 16 Mai 2017 08:00)

    Glückwunsch zum Gipfelerfolg! Kommt heile wieder runter!

  • #17

    André Rech (Dienstag, 16 Mai 2017 08:12)

    Wie genial!
    Herzlichen Glückwunsch an alle. Guten Abstieg und dann langes Genießen.
    Liebe Grüße
    Sabine und André

  • #18

    Werner, Monika und Vanessa Wagner (Dienstag, 16 Mai 2017 11:31)

    Großartig! Herzliche Glückwünsche an das ganze Team. Weierhin einen guten Abstieg und eine glückliche Heimreise.

  • #19

    Diana Drechsel (Dienstag, 16 Mai 2017 13:20)

    *STANDING OVATIONS*
    allerherzlichsten glückwunsch zum summit*einen sicheren abstieg und a gsundes heimkommen!!!

  • #20

    Conny, Werner und Janina (Dienstag, 16 Mai 2017 16:19)

    Herzlichen Glückwunsch zum Summit und einen guten Abstieg und Heimweg!!!

  • #21

    Ursi Bapst Brunner (Dienstag, 16 Mai 2017 21:14)

    Wow...so toll, euer GipfelerfolgI Das Mitfiebern hat sich gelohnt!
    Euch Allen einen sicheren Abstieg, gute Erholung und ein Riesenfest im B.C.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz, besonders auch an Karma Sherpa

    Ursi

  • #22

    Dieter Böhme (Dienstag, 16 Mai 2017 22:03)

    Die besten Glückwünsche zum Gipfelerfolg, ich kann nur den Hut ziehen, einfach großartig.
    Bitte nochmal volle Konzentration für den Abstieg, dass ihr alle Gesund wieder zurück kommt.
    Ganz liebe Grüße aus Mecklenburg-Vorpommern von Dieter

  • #23

    Ulf (Mittwoch, 17 Mai 2017 07:49)

    Spitze. Super. Glückwunsch, Hallo Dominik und Team,
    herzlichen Glückwunsch zum Summit. Kommt mir bloß wieder gesund zurück.
    "Wenn Du es eilig hast, gehe langsam."

    Viele Grüße
    Ulf

  • #24

    Michael Thomann (Mittwoch, 17 Mai 2017 08:41)

    Herzlichen Glückwunsch. Super Leistung. Kommt gesund wieder runter.
    LG aus Darmstadt
    Michael

  • #25

    Klemmer Patrick (Mittwoch, 17 Mai 2017 12:14)

    Tip top.....Glückwunsch und noch einen guten Abstieg !!!

    Schöne Restexpeditionszeit und eine super Feier im BC !!

    Herzliche Grüsse aus dem Saarland......
    Klemmi

  • #26

    Manfred Berendes (Mittwoch, 17 Mai 2017 12:52)

    Glückwünsch ans ganze Team
    Super Leistung, Respekt
    Herzliche Grüße
    Manfred

  • #27

    Marion Bopp (Mittwoch, 17 Mai 2017 16:50)

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und sehr schön, dass ihr alle gesund seid!
    Liebe Grüße aus München
    Marion

  • #28

    Ute Novak (Donnerstag, 18 Mai 2017 22:22)

    Auch von mir nochmal herzlichen Glückwunsch an das ganze Team! Ihr seid alle Spitze!
    Kommt gut zurück ins Basecamp und nach Hause!
    Ich freue mich schon auf unser Wiedersehen!
    Liebe Grüße - Ute

  • #29

    Heiko (Samstag, 20 Mai 2017 17:22)

    Respekt vor Eurer Leistung und Dominik! Hoch kommen UND alle gesund zurück bringen! Hut ab!
    Lg
    Heiko

  • #30

    Jana Parma (Freitag, 26 Mai 2017 10:02)

    Leider haben wir im letzten Beitrag nicht mehr erfahren, als wie gut ist der Bergführer Dominik.
    Keine Information über den Aufstieg, Gipfel und die Teilnehmer.
    Gratulation an das ganze Team!