Gotthard

-Herz der Alpen-

Wunderschöne Alpinwanderwoche im Tessin

 Der Gotthard hat schon immer eine symbolische Bedeutung und ist mehr als nur ein Bergmassiv. Geheimnisumwobene Fabeln, Sagen, Märchen und Legenden spielen hier und haben aus dem Gebirge einen Mythos gemacht. Für viele ist der Gotthard der Nationalberg der Schweiz und das Gotthardmassiv das Herz der Alpen. Tatsächlich leisteten unweit nördlich des Massivs die ersten Eidgenossen ihren Schwur und stießen in der Region der Habsburger auf erbitterten Widerstand im Aufstand der Urschweizer. Viva La Svizzera! Mit solch’ hohem symbolischem Wert kann selbst das Matterhorn nicht mithalten. Auf einen Aufstand oder gar Widerstand werden wir während dieser alpinen Bergwanderwoche weder im Tessin noch im Uri treffen, wenn wir die Kantonsgrenzen wechseln. Worauf wir jedoch treffen werden, sind hin und wieder mal kurze Kraxelstellen und unwegsame Schrofen im Hochgebirge. Komm mit uns auf diese wunderbare Tour!

VORGESEHENER ABLAUF

01. Tag: Individuelle Anreise nach Airolo

15:00 Uhr Treffpunkt im Hotel, Begrüssung, Orientierung und Ortsrundgang.

 

2. Tag: 5-Seen-Wanderung 

Vom Ospizio Gottardo führt uns die Wanderung vorbei am Staudamm des Lago Lucendro hinauf zur Cascina d’Orsino und in Richtung Gatscholalücke. Wir passieren den Lago d’Orsino, den Laghi d’Orsirora und erreichen den höchsten Punkt der Tour auf 2.500 m. Im Abstieg zum Laghi della Valletta und zur Alpe Lucendro durchwandern wir die Traumlandschaft von Valletta und Maderone, bevor sich die Rundwanderung bei San Carlo schliesst.

 

 Hm ↑↓700 I GZ 4,5 Std. I 13.5 km I ÜB Hotel (F / A)

 

03. Tag: Höhenwanderung am Pizzo Campo Tencia

Mit seinem 3.071m hohen Gipfel ist der Pizzo Campo Tencia der höchste, ganz auf Tessiner Boden stehende Berg. Wir nähern uns ihm vom Lago Tremorgio, welchen wir mit der Seilbahn erreichen und begehen einen Höhenweg mit geologischen Besonderheiten. Weisse Bänder aus triassischem Dolomit durchziehen die Felsflanken und an so manchem Ort bilden sich weisse Sandbänke. Vorbei am Lago di Leit überschreiten wir Pässe, durchqueren Kare, kommen zum Lago di Morghirolo und erreichen so die Campo Tencia Hütte (2.139 m), von wo wir nach Dalpe absteigen.

 

Hm ↑980 ↓1575 I GZ 6 Std. I 15.3 km I ÜB Hotel (F / A)

 

04. Tag: Gerenpass 2.670m

Für die sehr abwechslungsreiche und wohl anspruchsvollste Tour der Woche braucht es absolute Trittsicherheit, etwas Klettergeschick  und Durchhaltevermögen! Über steile, oft weglose, Schrofen steigen wir auf in eine hochalpine Gebirgslandschaft, die an Abgelegenheit und Schönheit nicht zu überbieten ist. Der Gletschersee des Chüebodengletschers, stellt mit oft noch schwimmenden Eisblöcken, arktische Motive nach und erfreut das Auge jedes Berg- und Landschaftsfotografen.

 

Hm ↑830 ↓1250 I  GZ 6 Std. I 10.4 km I ÜB Hotel (F / A)

05. Tag: Pizzo Fortünéi 2.811 m ¦ 12.0 Km ¦ ¦ T4 nach SAC

Das Herz der Alpen – Der Gotthard – Mythos und Wiege der Schweiz, ist das Ziel unserer heutigen Unternehmung. Vom Passo del San Gottardo wandern wir zum Lago dell Sella und orientieren uns am Pizzo Centrale, dessen Zustiegsweg uns zu den Gloggentürmli bringt. Über einen Grat und später über einen Bergrücken steigen wir weiter auf zum Pizzo Fortünéi. Manchmal und mit etwas Glück kann man hier auch Steinböcke beobachten. Der Abstieg führt uns je nach Verhältnissen über einen Pfad oder weglos durch die Weiden zurück zum Ausgangspunkt.

 

Hm ↑↓800 I GZ 5,5 Std. I 12.0 km I ÜB Hotel (F / A)

 

06. Tag: Punta Negra 2.714 m

Sie zählt unbestritten zu einer der größten Sehenswürdigkeiten der Schweiz - die Seenplatte von Ritom! Nach der Fahrt mit der Standseilbahn auf Piora und im Aufstieg zum höchsten Gipfel zwischen Val Canaria und Val Piora, zeigen sich eine Seenlandschaft die schweizweit seinesgleichen sucht. Ein Juwel aus Seen, Seelein, Bächlein und sprudelnden Quellen! Geschenkt bekommt man dieses Wanderabenteuer jedoch nicht, fordert die Wanderung doch höhere Ansprüche an Kondition und Ausdauer! Mit der nötigen Fitness wird die Tour jedoch zum unvergesslichen Erlebnis das haften bleibt!

 

Hm ↑↓1170 I GZ 7 Std. I 17.8 km I ÜB Hotel (F / A)

 

07. Tag: Abschied und individuelle Heimreise

Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von Airolo und treten die Heimreise an.

 



 

Kondition

  • Du besitzt eine sehr gute Kondition und kannst Gehzeiten bis 5,5 Stunden meistern
  • Auf- und Abstiege bis 1.300Hm pro Tag

 

Technik

  • Du bist sicher auf alpinen Wanderwegen, anspruchsvollen Abschnitten,versicherten ausgesetzten Gehpassagen, Geröllflächen und weglosen Schrofen mit Kraxeleien unterwegs

 

Erfahrung

  • Du bist ein erfahrener Bergsteiger
  • Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich


AMICAL ALPIN

Inklusiv Leistungen:

  • Führung der Tour durch internationalen Bergwanderführer aus dem AMICAL ALPIN Team
  • Unterkunft und Verpflegung wie im Tourablauf beschrieben (Hotel inkl. HP)
  • leihweise Kletterhelm vom Bergwanderführer

AMICAL ALPIN

nicht Inkludierte Leistungen:

  • Getränke & zusätzliche Mahlzeiten
  • ÖV- und Seilbahnfahrten ca. CHF 150,00
  • An- und Abreise / Parkgebühren
  • Mehrkosten, die im Zusammenhang mit Änderungen des vorgesehenen Reiseablaufes entstehen


TOURLEITER

 

 

Ulrich Stollwitzer

Internationaler Bergwanderführer

 

TERMINE

 

So 27.08.2023 - Sa 02.09.2023

Anmeldeschluss: 28.07.2023

 

Gesamtdauer: 7 Tage

PREIS

 

1.495,00 € p.P.

(min. 6, max. 8 Teilnehmer)

 



Ich melde mich an:

#23308 Gotthard -Herz der Alpen-

  • Jetzt verbindlich mit 100 € Anzahlung anmelden

            (Vorkasse, PayPal, Rechnung)

  • Der Restbetrag wird erst zwei Wochen vor Tourstart fällig.

 

Nach Deiner Anmeldung bekommst Du Deine Anmeldeunterlagen inkl. Zahlungsaufforderung per Post zugesendet!

100,00 €

  • verfügbar

Ich benötige Infos:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.