LLULLALLACO 6.739 m & SOCOMPA 6.051 m

„THRON DER INKAS – DACH DER ATACAMAWÜSTE“

Llullallaco 6739 m vom Basislager, Llullallaco, Socompa, Thron der Inka

Der Llullallaco ist mit seinen 6.739 m ein Berg der Superlativen: Er ist der höchste, unvergletscherte Gipfel der Welt, das „Dach der Atacamawüste“, der höchstgelegene in historischer Zeit aktive Vulkan und die höchstgelegenen archäologische Fundstätte der Welt finden wir hier. Erst im Jahre 1999 entdeckten Forscher und Bergsteiger einer National Geographic Expedition auf dem Gipfel drei sehr gut erhaltene Inkamumien.

 

Die Inkas bestiegen den Llullallaco vermutlich schon vor 1500 n. Chr. Da der Berg technisch eher wenig anspruchsvoll und touristisch viel weniger bekannt als der Aconcagua ist, bietet der Llullallaco einen idealen Einstieg ins Höhenbergsteigen. Um die Chancen einer erfolgreichen Besteigung zu erhöhen, besteigen wir als Akklimatisation den naheliegenden Vulkan Socompa (6.051 m), sowie zwei 5.500er. Neben dem Einstieg ins Höhenbergsteigen bietet diese Reise spektakuläre und einzigartige Landschaften.

UNSERE LEISTUNGEN

  • Organisation der gesamten Expedition
  • Besteigungsgenehmigung, inkl. aller Gebühren
  • Erfahrener Expeditionsleiter von AMICAL alpin aus Argentinien, AAGM und spricht Deutsch
  • 6 x Hotel DZ, 2 x Hütte Mehrbett, 2 x Privat Mehrbett,
    2 x Hotel Mehrbett
  • Weitere Nächte im Zelt – siehe Ablauf
  • Transfers, Besichtigungen laut Programm
  • Transport des Gepäcks zum Basislager und zurück Transport persönliches Gepäck am Berg Socompa und Llullalaco ca. 7 kg pro Person
  • Vollverpflegung beim Trekking und am Berg
  • gesamte Basislager- und HL-Ausrüstung wie Zelte, Kocher, Gas, HL-Verpflegung
  • Gesamtes Fixier- und Sicherungsmaterial

AMICAL - ZUSATZ - LEISTUNGEN – IHR PLUS

  • Akklimatisationstouren
  • Ausreichend Funkgeräte
  • Satellitentelefon, Wetterbericht
  • umfangreiche Notfallapotheke, Pulsoxymeter
  • Reise-Rücktritts-Versicherung
  • AMICAL alpin Präsent
  • 20 Grußpostkarten
  • Infotreff

zusatzkosten

  • internationale/nationale Flüge (Deutschland - Buenos Aires - Salta)
    Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot und buchen die Flüge für Sie!

VORAUSSETZUNGEN

Der Llullallaco und der Socompa sind technisch eher wenig anspruchsvoll. Der Aufstieg über die Normalroute bleibt konditionell starken Alpinisten vorbehalten. Der Anstieg zum Gipfel wird selbstständig und eigenverantwortlich unter Anleitung des Bergführers durchgeführt. Ein Tourenbericht der letzten Jahre muss der Anmeldung beigelegt werden.

 

EINFACHE 6.000er EXPEDITION


KONDITION

Sie sind ein erfahrener und umsichtiger Alpenbergsteiger mit
einer sehr guten Kondition sowie einem hohen Maß an Einsatzbereitschaft und Teamgeist. Das persönliche Material sowie die Gruppenausrüstung müssen selbst transportiert werden.

TECHNIK

Für die Begehung der oben genannten Expeditionsberge sind Sie für den Fall von schlechten Verhältnissen an das Aufsteigen mit Steigeisen gewöhnt und können Firnflanken bis 35° Steilheit ohne Seilsicherung begehen. Der Anstieg ist aber meist eisfrei. Infolge weniger Besteigungen sind die Pfade nicht sehr gut ausgebildet, d.h. es können manchmal nur auch Wegspuren sein.

erfahrung

Sie sind ein routinierter Bergsteiger mit etwas Hoch-tourenerfahrung (Alpen) und ausreichend Trekking-/ Campingerfahrung. Sie haben bereits Erfahrung an Bergen im Bereich 5.000/6.000 m gesammelt und dabei gute Erfahrungen hinsichtlich Ihrer Leistungsfähigkeit gemacht.

AUSRÜSTUNG

In Nordwest Argentinien ist im April Trockenzeit. D. h. es sind kaum Niederschläge zu erwarten und die Berge sind meistens schneebedeckt. Starke Winde sind während der Trockenzeit eher selten. Dennoch kann es wegen der grossen Höhen sehr kalt sein. Ein warmer Expeditionsschlafsack bis
- 20° C Komfortbereich gehört wie die Daunenbekleidung und die Expeditionsbergschuhe
zur Grundausstattung.


VORGESEHENER EXPEDITIONSVERLAUF

01. Tag (03.03.2018): Abflug ab dem Wunschflughafen.

 

02. Tag (04.03.2018): Treffpunkt in Buenos Aires am Inlandsflughafen. Gemeinsamer Flug nach Salta am Nachmittag. Salta, übersetzt „die Hübsche“ begrüßt Sie mit weißen Häuserreihen, die sich gegen das Gebirge abheben. Hotel auf 1.200 m. ÜB Hotel (-,-,-)

 

03. Tag (05.03.2018): Transfer von Salta nach Purmamarca, zum Berg der sieben Farben. Akklimatisationswanderung auf ca. 2.300-3.000 m. ÜB Hotel (F,M,A)

 

04. Tag (06.03.2018): Nach dem Frühstück machen wir eine Akklimatisationstour auf den Tumbaya Pass. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter in ein kleines Bauerndorf, einfache Unterkunft bei Einheimischen auf 3.500 m.
ÜB Privat (F,M,A)

 

05. Tag (07.03.2018): Ruhe- und Reservetag auf 3.500 m. Besichtigung von historischen Steinmalereien. Übernachtung in einfacher Unterkunft bei Einheimischen auf 3.500 m.
ÜB Privat (F,M,A)

 

06. Tag (08.03.2018): Weiter am Fuss des Vulkan Tuzgle (5.544 m). Wanderung im schönen und bizarren „Juguetería Canyon“, der zum Bouldern einlädt. 4.150 m. ÜB Zelt (F, M,A)

 

07. Tag (09.03.2018): Früh morgens starten wir, erst fahren wir 30 Minuten mit dem Jeep und dann starten wir vom BC auf 4.600 m aus zum Gipfel des Tuzgle 5.600 m. Für die Besteigung benötigen wir ca. 6 Stunden. ÜB Zelt (F,M,A)

 

08. Tag (10.03.2018): Weiter geht es heute nach Tolar Grande 3.600 m auf staubigen Straßen. Wir werden am späten Nachmittag dort ankommen und uns den Rest des Tages für die Besteigung am nächsten Tag erholen.
ÜB Hotel (F,M,A)

09. Tag (11.03.2018): Besteigung des 5.515 m hohen, technisch leichten Cerro Macón. Abstieg auf dem gleichen Weg. Aufstieg: 1.100 Hm, ca. 5-7 h. Abstieg ca. 2-3 h. Übernachtung in Tolar Grande im Hotel auf 3.550 m.
ÜB Hotel (F,M, A)

 

10. Tag (12.03.2018): Weiterreise entlang der berühmten Zuglinie „Ferrocaril Trasandino Norte“, die die gesamte Atacamawüste (Argentinien und Chile) bis vor wenigen Jahren durchquerte und jetzt vor einer Neueröffnung steht, bis nach Socompa. Einfache Übernachtung Socompa auf
3.900 m. ÜB Hütte (F,M, A)

 

11. Tag (13.03.2018): Aufstieg ins Hochlager des Vulkan Socompa, 5.200 m. ÜB Zelt (F, M,A)

 

12. Tag (14.03.2018): Gipfeltag Vulkan Socompa (6.051 m). Aufstieg 850 Hm, ca. 6-8 h. Abstieg ca. 3 h bis ins Hochlager und weitere 2 h bis nach Socompa. Übernachtung in Socompa auf 3.900 m in einfacher Unterkunft.
ÜB Hütte (F,M, A)

 

13. Tag (15.03.2018): Transfer mit modernen Pickups von Socompa ins Basislager Llullaillaco 4.900 m. ÜB Zelt (F, M,A)

 

14. Tag (16.03.2018): 4-stündiger Aufstieg vom Basislager ins erste Hochlager (Campo la Hoyada) 5.400 m.
ÜB Zelt (F, M,A)

 

15. Tag (17.03.2018): Aufstieg vom ersten ins zweite Hochlager Campo la Laguna 5.900 m. ÜB Zelt (F, M,A)

 

16. Tag (18.03.2018): Gipfeltag Llullaillaco (6.739 m). Besteigung des technisch wenig anspruchsvollen „Thron der Inkas“, Normalroute. Aufstieg 800 Höhenmeter, ca. 8-10 h, Abstieg 3-4 h ins Hochlager 5.900 m. ÜB Zelt (F, M,A)

 

17. Tag (19.03.2018): Abstieg vom zweiten Hochlager bis ins Basislager 4.900 m. Abstieg 1.000 Hm, ca. 2-3 h.
ÜB Zelt (F, M,A)

 

18. Tag (20.03.2018): Reise im Pickup vom Basislager bis nach Tolargrande. Übernachtung in Tolar Grande 3.550 m.
ÜB Hotel (F,M,A)

 

19. Tag (21.03.2018): Reise im Pick Up von Tolar Grande bis nach Salta. Auf der Reise Besuch der vorinkaischen Stadt Tastíl. ÜB Hotel (F,M,A)

 

20. Tag (22.03.2018): Reserve- und Ruhetag in Salta. Zeit für die Stadt. Besuch des Museums für Hochgebirgs-anthropologie, in dem die Inkamumien vom Llullallaco ausgestellt sind. ÜB Hotel (F,-,-).

 

21. Tag (23.03.2018): Inlandsflug nach Buenos Aires. Zeit, für Buenos Aires. ÜB Hotel (F,-,-).

 

22. Tag (24.03.2018): Vormittag zur freien Verfügung. Heimflug am späten Nachmittag.

 

23. Tag (25.03.2018): Ankunft am Vormittag (je nach Flugverbindung)



18201

Herrmann Binder

Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer AAGM (deutschsprachig)



TERMINE

Gesamtdauer: 23 TAGE 

 

18201 

SA 03.03.2018 bis SO 25.03.2018


infotreff

SA 27.01.2018

PREIS

ab 6 TEILNEHMER

pro Teilnehmer     4.715,00 EUR

zzgl. Flug ca. 1.200,00 EUR (Stand Mai 17)

 

Einzelzimmer- und Einzelzelt-Zuschlag 395,00 Euro gesamt pro Person

 

Reisedokumente Reisepass

CO2-Emission, Flüge ca. 6220 kg

DETAILAUSSCHREIBUNG

Download
DA_EX Llullaillaco und Socompa 18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 453.6 KB


ICH BIN INTERESSIERT –  DETAILAUSSCHREIBUNG ANFORDERN!

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Hier geht es zu unseren AGBs und zu unseren WICHTIGEN HINWEISEN! 

Llullallaco, Socompa, Thron der Inkas und dach der Atacamawüste, Llullallaco Besteigung, Expedition, Argentinien, Südamerika, Wüste,