Skitouren Bulgarien Pirin & Rila Nationalpark

© Dirk Groeger
© Dirk Groeger

Der Südosten Bulgariens, nahe der Grenze zu Griechenland zählt zu den schneereichsten Regionen des gesamten Balkans. Im Rila- und im benachbarten Piringebirge befinden sich einige der höchsten Gipfel Osteuropas, diese erreichen knapp die
3.000 Meter Marke. So unberührte und kaum frequentierte Naturlandschaften findet man in den Alpen nur noch wenige.

 

Die Touren haben teilweise einen hochalpinen Charakter und erfordern somit schon etwas Skitourenerfahrung. Begleitet werden die Touren von einer sehr erfahrenen einheimischen Bergführerin.

 

Für Kultur Interessierte oder für Down Days bietet sich ein Abstecher zu den Rila Klöstern evtl. am letzten Tag an. Ein kleiner Stadtrundgang in Sofia am letzten Abend rundet unser Programm ab.

Unsere Leistungen

  • 5-6 Tage Tourentage und Reiseleitung mit einheimischen Guide/Bergführer
  • insgesamt 6 Hotelübernachtungen DZ/HP in Bansko (White Lavina Spa and Ski Lodge) und Samakov (Hotel Sonata)
  • 1 Hotelübernachtung DZ/ÜF in Sofia (Hotel Arte)
  • Besuch der Rila Klosteranlage
  • sämtliche Transfers während der Reise im Kleinbus
  • Flughafentransfers Sofia
  • Flugbuchungsservice
  • kleine Stadtführung Sofia
  • Abschieds-Dinner Sofia

Zusatzkosten

  • Flug München - Sofia ab 120,00 Euro (Stand April 2020)
  • evtl. Skipass, da Bahnunterstützung möglich
  • Mittagessen in Samokov und Bansko
  • Mittagessen in Sofia
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • Stornokosten-Versicherung und diverse andere Versicherungen

ANFORDERUNGEN

Technik: Abfahren in allen Schneearten, sicher Spitzkehrentechnik, sicheres Gehen mit Steigeisen

 

Kondition: Durchschnittlich 3 - 5 Std im Aufstieg und 1.100  - 1.400 Höhenmeter pro Tag.


VORGESEHENER tourenABLAUF

01. Tag: Sofia und Fahrt nach Bansko - Flug nach Sofia und Fahrt nach Bansko im Kleinbus.

ÜB Hotel in Bankso  (-,-,A)

 

02. Tag: Skitour – Der Einstieg in das Tourengebiet von Bansko erfolgt am besten über die Liftanlagen Banderitsa 1+2. Wir kommen so bis auf ca. 2.500 m Höhe. Aufstieg in ca. 45 Minuten, mit den Ski am Rucksack auf den Gipfel des Großen Todorka, 2.746 m. Die Aussicht  bis ins benachbarte Mazedonien und nach Griechenland ist grandios.

Weiter über den mittleren und kleinen Todorka bis wir die Einfahrt in die Südwestflanke erreichen. Meist finden wir hier schon früh in der Saison gute Firnverhältnisse. Das erste Schmankerl für diese Woche. Nun beginnt die eigentliche Skitour zum Muratov, 2.669 m. Durch kupiertes Gelände an den Fuß einer sich aufsteilenden Scharte und weiter durch anhaltend steiles Gelände zum Gipfel. Die Abfahrt durch das lange Banderitsa Tal vorbei an der Vihren Hütte führt uns zurück ins Skigebiet und auf der Skipisten bis direkt zum Hotel. Abendessen in einem traditionellen Restaurant in der Nähe von Bansko.
Tourenumfang: 6 h  +1.100/ - 2.000 m,  ÜB Hotel in Bansko (F,-,A)

 

03. Tag: Skitour – Der Pirin, höchster Gipfel der Region, ist unser heutiges Ziel. Erneut geht es mit den Liftanlagen von der Banderitsa Polyana, 1.680 m hoch zum Ausgangspunkt auf 2.500 m. Die erste Abfahrt ist gleich der erste Höhepunkt des Tages. Wir suchen uns eine Variante durch die steile Westflanke des Todorkas und zum Glück kennt Maia dieses Gelände wie ihre Westentasche. Denn erwischt man hier die falsche Rinne befindet man sich in einer sehr unangenehmen Situation. Unten angekommen ziehen wir die Felle auf und die Route führt uns zunächst auf den Hvoinati, 2.635 m. Von hier eröffnen sich hervorragende Abfahrtsmöglichkeiten. Wir gehen aber noch weiter über die Südflanke bis zum Gipfel des Vihren, 2.914 m. Die 1.000 Höhenmeter Abfahrt zur Vihren Hütte sind vom Allerfeinsten. Von der Hütte folgen wir, wie am Vortag dem Banderitsa Tal bis ins Skigebiet und weiter auf den Skipisten bis direkt vor unser Hotel. Ein Traumtag mit 2.000 Abfahrtsmetern in grandioser Umgebung. Traditionelles Abendessen in einem kleinen Familien-restaurant.
Tourenumfang: 7 h  +1.250/ - 2.100 m. ÜB Hotel in Bansko (F,-,A)

 

04. Tag: Skitour Etwas östlich von Bansko liegt Dobrinishte, ein Ort,  den wir schon von einem Ausflug zum Abendessen her kennen. Eine interessante Passstrecke bringt uns hoch zur Skistation Gotse Delchev. Wir nehmen den Sessellift hoch zur Station Bezbog, 2.100 m. Den Gipfel des Bezbog 2.661 m erreichen wir in ca. einer Stunde. Kurze Abfahrt weiter auf den Polejan, 2.855 m (die letzten Meter eventuell mit Ski am Rucksack). Nach Gipfelüberschreitung fahren wir in südwestliche Richtung über weitläufige Hänge und zum Ende durch den Wald ins Demjanitza Tal. Ein kurzer Gegenanstieg ohne Felle führt uns hinauf zur Demjanitza Hütte. Nach einer kurzen Pause in der Hütte folgen wir dem Tal bis nach Bansko. Abfahrt bis zum Hotel. Während der Bergführer anschließend das Auto holt, bietet sich ein Saunagang im Hotel zur Entspannung an. Abendessen und zusammen-packen, denn am nächsten Morgen starten wir mit dem gesamtem Gepäck in Richtung Rila Gebirge und wechseln das Hotel. Tourenumfang: 5-6 h  +700-1.100/ - 900 -1.100 m ÜB Hotel in Bansko (F,-,A)

05. Tag: Skitour Mt. Dautov (2.599 m) - Die Skitour auf den Mt. Dautov, 2.599 m ist wie eine Zeitreise in die 60er Jahre. Mit dem Auto fahren wir von Bansko ca. 20 min. in nord-westliche Richtung bis uns eine kleine Straße zur Skistation Kulinoto, 1.400 m führt. Die beiden Tellerlifte liegen gut versteckt im Wald. Hier ist  die Zeit stehen geblieben. Wenn die Lifte in Betrieb sind sparen wir uns fast 300 hm im Aufstieg, ansonsten ziehen wir hier die Felle auf. Die Tour führt zunächst durch einen Wald der sich immer weiter öffnet. Oberhalb erwarten uns geniale Skihänge und es gibt verschiedenste Möglichkeiten den Aufstieg und die Abfahrten zu variieren. Die Aussicht vom Gipfel ist wieder einmalig und bei guter Sicht können wir den Olymp im angrenzenden Griechenland sehen. Das letzte Drittel der Abfahrt führt uns durch den Märchenwald zurück in das kleine Skigebiet. Tourenumfang: 5-6 h, +1.100/ - 1.100 m. ÜB Hotel in Samakov (F,-,A)

 

06. Tag: Skitour - Der höchste Balkangipfel, die Musala steht heute auf dem Plan. Von Borovets geht es mit der Gondel hoch bis zur Yastrebet Hütte, 2.477 m. Nach einem kurzen Aufstieg folgt die Abfahrt zur Musala Hütte, 2.397 m. Von hier geht der eigentliche Aufstieg zum Gipfel der Mussala, 2.925 m los. Für den exponierten Gipfelgrat, der über weite Passagen mit einer Drahtseilversicherung abgesichert ist benötigen wir eventuell unsere Steigeisen. Bei guten Schneebedingungen nehmen wir die Ski mit nach oben und fahren vom Gipfel durch die steile Nordflanke ab. Bei guten Bedingungen und entsprechender Zeit, nehmen wir noch die schönen Hänge und den Gipfel den Deno, 2.790 m mit. Abendessen Mekhana "Velcheva Zavera".
Tourenumfang: 6 h, +690/ - 1.450 m ÜB Hotel in Samakov (F,-,A)

 

07. Tag: Skitour und Rückfahrt nach Sofia - Die legendäre Maljovitsa, 2.729 m ist heute unser Tourenziel. Über eine kleine Passstraße in die Ortschaft Govedartsi und weiter bis nach Mecha Polyana, 1.700 m. Hier parken wir unser Auto und folgen dem Bachlauf bis zur Malyovitsa Hütte, 1.960 m. Nach einem kurzen Steilstück öffnet sich das Gelände und wir stehen vor einer ganzen Reihe von Tourenmöglichkeiten.

Wir halten uns Richtung Süden in Richtung einer Scharte, 2.680 m Richtung Gipfel zu. Wir genießen herrliche Ausblicke nach Süden auf unsere Tourenberge im Pirin und weit rnter ins Tal des Rila Klosters. Ein langer und flacher Gratrücken führt uns zum Hauptgipfel. Zurück am Auto müssen wir uns entscheiden, entweder direkt nach Sofia und noch eine kleine Stadtbesichtigung oder ein Besuch des bekannten Thermalbades Sapareva Banja. Abschlussdinner in Sofia, je nach Zeit kurzer Stadtrundgang zuvor.
Tourenumfang: 4-5 h  +1.000/ - 1.000 m ÜB Hotel in Sofia (F,-,A)

 

08. Tag: Heimreise – je nach Flugzeiten. Individueller Stadtaufenthalt, Transfer zum Flughafen, Verabschiedung und Heimreise.

 

Natürlich kann es auf Grund von Wetter oder Lawinenverhältnissen zu Änderungen im Skitourenprogramm kommen. Die Übernachtungen sind allerdings fix gebucht.

 

 



TOURLEITER Skitour Bulgarien

 

 

 

 

Maia Stoilova

Freeride Pro, deutschsprachig 

Dirk Groeger, staatl. geprüfter Berg- und Skiführer

ab 6 Teilnehmer kommt ein Bergführer aus unserem Team dazu.



TERMIN

Gesamtdauer: 8 TAGE

 

SO 14.02.2021 bis SO 21.02.2021  

 

PREIS

 

6 Teilnehmer pro Bergführer

1.250,00 Euro  pro Person

 

zzgl. Flug ab ca. 120,00 Euro (Stand April 2020)

 

Wir bevorzugen kleine Gruppengrößen und die persönliche Betreuung! 

Reisedokumente Reisepass



ich bin interessiert

Um Ihre Anmeldung bearbeiten zu können, benötigen wir Ihre Bestätigung, dass Sie mit unseren Reisebedingungen einverstanden sind. Desweiteren benötigen wir Ihre genaue Adresse, Ihre Telefonnummer sowie Kontaktinformationen für Notfälle. Alle weiteren Angaben in diesem Formular sind freiwillige Angaben!

 

Hier geht es zu unseren AGBs und zu unseren WICHTIGEN HINWEISEN!

 


Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Bei allen Alpintouren schließen Sie Ihre gewünschten Versicherungen bitte selbst ab. Bitte beachten Sie: Eine Stornokostenversicherung kann nur bis 14 Tage nach Erhalt der Bestätigung abgeschlossen werden. Bei kurzfristigen Buchungen muss diese sofort abgeschlossen werden.

Versicherung einfach selber abschließen:



Skitouren in Norwegen, Norwegen, EIsTOUREn, Lyngen, Lynagaen Alps, Artic Lüngen Lodge, Djupvik, Bergschule, ALPinschule, kleine Gruppen, Lyngen, skitouren in norwegen