Der Lechweg

Von der Quelle des Lechs bis zum Lechfall

Maximale Gruppengröße von 8 personen

Der Lechweg von der Quelle bis zum Lechfall

Eine der letzten großen Wildflusslandschaften Europas - das Lechtal bei Elmen mit Blick Richtung Westen

Ein genussvoller Weitwanderweg, der dem Lech von seiner Quelle nahe des Formarinsees am Arlberg bis hin zu seinem Austritt ins Voralpenland, dem Lechfall in Füssen im Allgäu, auf rund 125 Kilometern folgt. Auf den Spuren eines der letzten Wildflüsse Europas durchqueren Sie fünf Regionen und drei Länder mit ihren Traditionen und Geschichten. Der magisch türkise Fluss prägt Menschen, Landschaft, Flora und Fauna. Einer der artenreichsten Lebensräume in Mitteleuropa beheimatet viele Singvogelarten, eine der größten Steinbock-Kolonien Europas, seltene Wildblumen und liebevoll gepflegte, bergbäuerliche Kulturlandschaft. Sie müssen kein versierter Bergwanderer sein, um den einfachen, breiten Wanderwegen folgen zu können – lediglich eine Portion Ausdauer ist von Nöten. Und auch hier kann mittels Taxi oder Bus „abgekürzt“ werden, sollte es doch einmal zu lang werden. Der Lechweg bietet ein einzigartiges Natur- und Kulturerlebnis – vom Lechquellengebirge bis zu den bayerischen Königsschlössern!

 

 

Geleitet wird diese Tour von einem Bergführer/Wanderführer aus unserem Team.

Bildmaterial Galerie (außer 10-12): Mit freundlicher Genehmigung vom Verein Lechweg

Folgende Leistungen schließt der Reisepreis mit ein:

  • Organisation der gesamten Tour
  • Leitung durch einen Berg-/Wanderführer aus dem
    AMICAL alpin Team
  • 6 Übernachtungen mit Halbpension in Pensionen/Hotel im Doppelzimmer

Zusatzkosten:

  • Mittagessen, Zwischenmahlzeiten, Getränke
  • Anreise nach Füssen
  • Taxi-/Bus-Kosten zum Abkürzen von Etappen
  • Stornokosten-Versicherung

 

VORAUSSETZUNGEN

 

Technik: Leichte, meist breite Wanderwege ohne größere Unwegsamkeiten. Schwindelfreiheit ist nicht erforderlich, etwas Trittsicherheit sollte vorhanden sein.

Kondition: Tagesetappen von bis zu 7 Stunden pro Tag Gehzeit. Es wird talabwärts gelaufen, so dass es kaum zu Anstiegen kommt.

 

Wir beraten Sie gerne!

 Anfragen für Gruppen nehmen wir gerne entgegen.



VORGESEHENER ABLAUF

O1. Tag: Lechursprung – Anreise nach Füssen (808 m) und gemeinsame Weiterfahrt durchs Lechtal zum Formarinsee (1.793 m), dem Ursprung des Lechs. Der kristallklare Gebirgssee ist der Beginn unseres langen Weges entlang des ungezähmten Gebirgsflusses Lech, auf seinem Lauf vom Hochgebirge ins Alpenvorland. Dem bezaubernden Tal der Formarinalpe folgen wir durchs Lechquellengebirge bis nach Lech (1.444 m) hinab, dem berühmten Wintersportort am Arlberg. 14 Km, Gehzeit ca. 5 Std. ÜB Pension (-,-,A)

 

02. Tag: Lechleiten – Von Lech folgen wir der tief eingeschnittenen Lechschlucht bis nach Warth (1.495 m), einer alten Walsersiedlung. Jenseits des Krumbaches betreten wir erstmals Tiroler Boden und verlassen das Land Vorarlberg. Der kleine Weiler Lechleiten 1.541 m, der sich hoch über dem tief eingeschnittenen Lechtal an den Hang klammert, bietet uns Quartier und zeigt uns noch heute, wie Bergbauern mühsam ihre steilen Wiesen bewirtschaften. 14 Km, Gehzeit ca. 5-6 Std. ÜB Pension (F,-,A)

 

03. Tag: Holzgau – Heute geht es ganz in den Talgrund hinab nach Steeg, in dem wir uns in der bekannten Lechtaler Käserei erst einmal etwas verpflegen. Frisch gestärkt folgen wir dem nun etwas ruhiger gewordenen Flusslauf bis nach Holzgau (1.114 m), einem der Hauptorte des Lechtals. Die zahlreichen hübschen Lüftlmalereien an den Fassaden zeugen vom früheren Wohlstand des Ortes im sonst so kargen Lechtal. 17 Km, Gehzeit ca. 5-6 Std. ÜB Pension (F,-,A)

 

04. Tag: Elbigenalp – Gleich nach dem Frühstück überqueren wir Österreichs längste Fußgängerbrücke (200 m Länge, 110 m Höhe) und blicken von weit oben auf den Höhenbach und den Lech hinab. Weiter geht es idyllisch über die weiten Wiesenflächen von Bach (1.062 m) nach Elbigenalp (1.039 m). Der Ort erlangte als Geburtsort der „Geierwally“ und für seine erlesene Schnitzschule überregionale Bekanntheit. 13 Km, Gehzeit ca. 4-5 Std. ÜB Pension (F,-,A)

 05. Tag: Stanzach – Über weite, saftige Wiesen folgen wir dem Weg nach Häselgehr (1.006 m), wo sich der Talverlauf verengt. Ab hier verläuft der Weg bis Vorderhornbach (974 m) hoch über dem Tal und wir genießen die prächtige Aussicht auf die Lechtaler Alpen und den Flusslauf. Auf halbem Weg passieren wir das Naturparkhaus in der Klimm, in dem wir uns über den Naturpark Tiroler Lechtal informieren und Mittagspause halten können. Dann geht es in Vorderhornbach über den breiten Zufluss des Hornbachs hinüber und ein kleines Stück bis nach Stanzach (940 m) weiter. 22 Km, Gehzeit ca. 6-7 Std. ÜB Pension (F,-,A)

 

06. Tag: Reutte – Das Tal öffnet sich immer mehr und der Lech mäandert in seinem naturbelassenen Bett immer weiter hin und her und schafft ausgedehnte Flächen an Sediment und Seitenarmen. Über Weißenbach (885 m), wo wir Mittag machen, erreichen wir über die hübschen Lechauen schließlich den weiten Talkessel von Reutte (850 m). Reutte ist die größte Gemeinde des Lechtals und Verwaltungszentrum für das gesamte Außerfern. 24 Km, Gehzeit ca. 7 Std. ÜB Pension (F,-,A)

 

07. Tag: Lechfall – Heute bricht der letzte Tag unseres Wegs entlang des Lechs an. Über Pflach und Pinswang (830 m) gelangen wir zum sogenannten „Fürsten-Sträßle“ und über die österreichisch-deutsche Grenze am „Schwangauer Gitter“ zum tiefblauen Alpsee und den bayerischen Königsschlössern – Schloß Neuschwanstein und Schloß Hohenschwangau. Ein letztes Stück Weg bringt uns über den Schwansee zurück zum Lechfall, an dem wir dem Wasser des Lechs zusehen können, wie es das Gebirge verlässt und bei Füssen (808 m) in die Voralpenlandschaft eintritt – ein würdiges Finale. Nach einer gemütlichen Einkehr treten wir die Heimreise an. (F,-,-)



TOURLEITER

staatl. geprüfter Berg- und Skiführer

oder geprüfter Wanderführer

aus dem AMICAL alpin Team



 

TERMIN

SO 10.07.2022 bis SA 16.07.2022

SO 21.08.2022 bis SA 27.08.2022

 

Gesamtdauer: 7 Tage

 

Durchführung ab 6 Teilnehmer

maximal 8 Teilnehmer pro Bergführer

unter 6 Personen Preis auf Anfrage!

Der Lechweg

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Termin und buchen die Tour "Der Lechweg" mit 100.00 Euro Anzahlung

 

TERMINE 

SO 10.07.2022 bis SA 16.07.2022

SO 21.08.2022 bis SA 27.08.2022

Anfragen für individuelle Gruppen nehmen wir gerne entgegen.

Mit Ihrer Buchung akzeptiert Sie unsere AGB's und besondern Hinweise

1.249,00 €

  • verfügbar - buchbar


Bei allen Alpintouren schließen Sie Ihre gewünschten Versicherungen bitte selbst ab. Bitte beachten Sie: Eine Stornokostenversicherung kann nur bis 14 Tage nach Erhalt der Bestätigung abgeschlossen werden. Bei kurzfristigen Buchungen muss diese sofort abgeschlossen werden.

Versicherung einfach selber abschließen:


Hier geht es zu unseren AGBs und zu unseren WICHTIGEN HINWEISEN!