SAFARI

Der Tarangire Nationalpark wurde 1970 aus ehemaligen Jagdrevieren gegründet und beherbergt die größte lebende Population wild lebender Tiere außerhalb des Serengeti-Ökosystems. Bekannt ist dieser Nationalpark vor allem für seine vielen Festland-Antilopen, Büschelohr-Spießböcke und Giraffengazellen. Ebenso gibt es dort eine unverwechselbare Landschaft, die sich durch saisonabhängige Sumpfgebiete, endlose Baumsavannen und die legendäre Riesenbäume Afrikas auszeichnet (Baobas).

 

Genau so reizvoll ist der Ngorongoro Karter Nationalpark. Das Schmuckstück dieses Parks bildet der bis zu 600 Meter tiefe und 300 Quadratkilometer große Krater. Neben der atemberaubenden Natur, gibt es auch kulturell einiges zu entdecken. So leben dort seit Hunderten von Jahren die Massai. Dieses Volk harmoniert mit ihrer traditionellen Art sowohl mit der dort herrschenden Tier- und Pflanzenwelt.

 

Wir bieten Ihnen drei verschiedene Safari-Verlängerungsmöglichkeiten zu unserem Kili-Programm mit unterschiedlicher Dauer an:

 

  • SCHNUPPERSAFARI ARUSHA, ÜBERNACHTUNG UNTER DEM STERNEHIMMEL AFRIKAS, UNSERE EXTREK FARM - 1,5 Tage
  • SAFARI & NGORONGORO - 2 Tage
  • SAFARI FÜR GENIESSER - 5 Tage

 


NEUES KURZPROGRAMM SCHNUPPER-SAFARI - 1,5 TAGE

1,5 Tage KULTUR & SAFARI im Anschluss an unsere Kili Besteigung & BeSUCH UNSERER FARM & ÜBERNACHTUNG UNTER DEM STERNENHIMMEL

Wer wenig Zeit hat und doch noch gerne ein Safari erleben möchte, dem bieten wir dieses Kurzprogramm an.

 

Am Nachmittag deines „Ruhetages“ geht es zunächst zur EXTREK-FARM (einem Sozialprojekt zur Unterstützung von Trägern) in der Nähe von Arusha. Durch die Übernachtung auf der EXTREK-FARM spart man sich am nächsten Tag 1,5 h Anfahrt zum Tarangire Nationalpark.

VORGESEHENER ABLAUF

01. Tag: Nach dem Mittagessen im Hotel, Abreise im Kleinbus in Richtung Arusha (Schlafsack und Stirnlampe einpacken!). Nach etwa

1,5 h wird die Gegend von Maji Ya Chai (Teewasser) erreicht. Über eine „Wellblechpiste“ geht es zum einzigen grünen Flecken in der Gegend – dem „campground“ der EXTREK-FARM. Hier erwartet Dich unser Koch Yona bereits mit Kaffee und frischem Obst. Gleich danach geht es auf eine kleine Tour durch die Bauernhöfe der Umgebung. Danach werden die komfortablen Großzelte mit bequemen Feldbetten bezogen. Nur geschützt durch ein dünnes Moskitonetz erlebst Du eine Nacht unter dem Sternenhimmel Afrikas. Doch bevor es soweit ist, wird von unserem Koch noch groß „aufgegrillt“. Den weiteren Abend verbringen wir am Lagerfeuer bei einem kühlen Kilimanjaro Bier. Wenn die „Milchstraße“ voll im Blick ist, geht es in die Zelte.

 

02. Tag: Bereits um 6:00 Uhr wird aufgestanden. Unser Safari-Guide Dennis erwartet Dich schon mit seinem Toyota Landcruiser (mit Aussichtsdach). Nach dem Frühstück geht es los in den Tarangire Nationalpark (ca.2 h). Der Tarangire NP beherbergt die größte Elefantenpopulation der Welt und hat die größte Tierdichte Tansanias nach dem Ngorongoro Crater. Landschaftlich sehr beeindruckend sind auch die riesigen Baobab-Bäume in der Weite der Savanne. Mittagessen gibt es im Park aus der Lunchbox. Am Abend erfolgt die Rückfahrt über Arusha zum Hotel in Moshi. Dies erreichst Du zum Abendessen gegen 20:30 Uhr.

Preis:

ab 2 bis 4 Personen 395,00 Euro pro Person

ab 5 bis 6 Personen 325,00 Euro pro Person

 


2-TAGES SAFARI TARANGIRE NATIONALPARK & NGORONGORO KRATER

vorgesehener ablauf

01. Tag: Früher Start – gleich nach dem Frühstück fahren wir mit Safari Guide Dennis und seinem Toyota Geländewagen in den Tarangire Nationalpark (180 km/3,5 h). Der Tarangire Nationalpark zählt zu den berühmtesten Nationalparks Tansanias und ist vor allem wegen seiner vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt bekannt. Auf den insgesamt knapp 3.000 Quadratkilometern finden sich unterschiedlichste Vegetationszonen und die berühmten Baobab Bäume. Zudem beherbergt der Tarangire Nationalpark nach der Serengeti die größte Population an Wildtieren. Ein Highlight sind die vielen Elefantenherden, sodass die Wahrscheinlichkeit besonders hoch ist, diese anmutigen Tiere in freier Wildbahn beobachten zu können. Benannt wurde der Nationalpark nach dem durch den Park verlaufenen Tarangire-Fluss, den eine Vielzahl an Tieren wie Giraffen, Elefanten, Antilopen aber auch Löwen als Wasserquelle nutzen. Übernachtung in der Marera Lodge am Rande des Ngorongoro Schutzgebiets ÜB Marera Lodge (F,M,A)

 

02. Tag: Heute brechen wir nach dem Frühstück direkt in Richtung des Ngorongoro Schutzgebiets auf. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir den vielleicht einzigartigsten Ort Afrikas, den Ngorongoro Krater! Für viele Reisende ist dieser ein Hauptgrund um nach Tansania zu fahren.

 

Schon der Abstieg zum Kraterboden ist ein einmaliges Erlebnis, aber ist man erst einmal im Krater angekommen, kann man seinen Augen kaum trauen. Nirgendwo sonst auf der Welt sieht man so viele wilde Tiere auf einem Fleck! Im Ngorongoro Krater leben mehrere Löwenfamilien, Zebras, Gnus und viele andere Arten. Außerdem ist die Chance, eines der seltenen Nashörner zu entdecken, hier am größten. Mit etwas Glück wirst Du auf dieser Safari also alle Mitglieder der Big 5 zu Gesicht bekommen!

Rückfahrt am späten Nachmittag nach Moshi.

Preis:

ab 2 - 4 Personen 760,00 Euro pro Person

ab 5 - 6 Personen 640,00 Euro pro Person

 


5-TAGES SAFARI TARANGIRE & NGORONGRO KRATER & SERENGETI NATIONALPARKS

vorgesehener ablauf

01. Tag und 02. Tag: Früher Start – gleich nach dem Frühstück fahren wir mit Safari Guide Dennis und seinem Toyota Geländewagen in den Tarangire Nationalpark (180 km/3 h). Der Tarangire Nationalpark zählt zu den berühmtesten Nationalparks Tansanias und ist vor allem wegen seiner vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt bekannt. Auf den insgesamt knapp 3.000 Quadratkilometern finden sich unterschiedlichste Vegetationszonen und die berühmten Baobab Bäume. Zudem beherbergt der Tarangire Nationalpark nach der Serengeti die größte Population an Wildtieren. Ein Highlight sind die vielen Elefantenherden, sodass die Wahrscheinlichkeit besonders hoch ist, diese anmutigen Tiere in freier Wildbahn beobachten zu können. Benannt wurde der Nationalpark nach dem durch den Park verlaufenen Tarangire-Fluss, den eine Vielzahl an Tieren wie Giraffen, Elefanten, Antilopen aber auch Löwen als Wasserquelle nutzen.

 

Zwei Tage stehen uns für die Erkundung des Parks zur Verfügung. Übernachtet wird in den Luxuszelten der Roika Lodge an deren Pool die Elefanten des Parks zum Trinken kommen. Die zweite Übernachtung dann in der Marera Lodge am Rande des Ngorongoro Schutzgebiets.

ÜB Roika Lode Luxuszelt (F,M,A) und Marera Lodge (F,M,A)

 

03. Tag: Heute brechen wir nach dem Frühstück direkt in Richtung des Ngorongoro Schutzgebiets auf. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir den vielleicht einzigartigsten Ort Afrikas, den Ngorongoro Krater! Für viele Reisende ist dieser ein Hauptgrund um nach Tansania zu fahren. Schon der Abstieg zum Kraterboden ist ein einmaliges Erlebnis, aber ist man erst einmal im Krater angekommen, kann man seinen Augen kaum trauen. Nirgendwo sonst auf der Welt sieht man so viele wilde Tiere auf einem Fleck! Im Ngorongoro Krater leben mehrere Löwenfamilien, Zebras, Gnus und viele andere Arten. Außerdem ist die Chance, eines der seltenen Nashörner zu entdecken, hier am größten. Mit etwas Glück wirst du auf dieser Safari also alle Mitglieder der Big 5 zu Gesicht bekommen! Am späten Nachmittag Fahrt in die Serengeti zur Übernachtung in den Luxuszelten der Kati Kati Lodge.

 

04. Tag: Der heutige Tag ist ohne Frage eines der Highlights Deiner Safari. Nach einem reichhaltigen Frühstück startest Du etwas früher als sonst ins Abenteuer. Während einer ganztägigen Pirschfahrt erlebst du die Serengeti heute in ihrer vollen Pracht! Serengeti, das heißt endlose Weiten und Natur und Wildlife, soweit das Auge reicht. Spätestens jetzt werden Dir die Ausmaße des Serengeti Nationalparks bewusst, der nur ein Teil des gesamten Areals der Serengeti umfasst. Seit Anfang der 80er Jahre gehört er zum UNESCO Weltkulturerbe und umfasst eine Fläche von mehr als 14.000 Quadratkilometern (etwa 17-mal so groß wie das Bundesland Berlin). Die Serengeti ist eines von Afrika komplexesten und noch intaktesten Ökosystemen. Du kannst Dich also auf unzählige Pflanzenarten wie die kennzeichnenden Schirmakazien und Millionen von Säugetieren wie Zebras, Elefanten und Antilopen freuen. Zudem sind in der Serengeti die „Big 5“ zuhause (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard). Am späten Nachmittag fahren wir zurück zur Marera Lodge am Rande des Ngorongoro Kraters. ÜB Marera Lodge (F,M,A)

 

05. Tag: Später check out an der Marera Lodge und Rückfahrt nach Moshi.

kosten 2021/2022

ab 2 - 3 Personen 1.840,00 Euro pro Person

ab 4  - 6  Personen 1.530,00 Euro pro Person 


Ich benötige Infos:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

AMICAL ALPIN

Hauptstr. 15 

87538 Fischen i. Allgäu

TELEFON:

0049 8326-3849648

WhatsApp:

0049 151-72321001

E-MAIL: 

info@amical-alpin.com

Öffnungszeiten Mo - Do

08.00-12.00 Uhr

13.00-17.00 Uhr

Öffnungszeiten Freitag

08.00-14.00 Uhr