ICE COL TREKKING

HIMALAYA HAUTE ROUTE MIT 6.000ER-GIPFEL

Während die Heimat der Sherpas, das Solo Khumbu, inzwischen von Trekkern oft besucht wird, ist das Gebiet um den Makalu vom Tourismus nach wie vor wenig berührt. Der Grund, es bietet sich hier keine einfache Rundtour an. Indes liefern drei hohe, vergletscherte Pässe dem technisch versierten Trekker ein sensationelles Durchkommen: Der Amphu Lhaptsa (5.780 m) ins Hongu-Gebiet, der West Col (6.135 m) um den Baruntse herum, und der Sherpani Col (6.110 m) ins Baruntal. Eine Durchquerung wie eine Mini-Expedition.

 

Seit 1992 führen wir diese extreme Runde, seit Kurzem im Unterschied zu den meisten anderen Veranstaltern in umgekehrter Laufrichtung. Im Falle von schlechten Verhältnissen sitzt man so nicht in der Sackgasse kann eine andere Rundtour durch das Hongu/Hinku-Tal und den Mera La nach Lukhla wählen. Neu ist die Gipfelbesteigung des vergletscherten Barun Kang (6.510 m) als Krönung dieser extravaganten Durchquerung!

 

Geleitet wird diese Tour von einem staatlich geprüfter Berg- und Skiführer aus dem AMICAL alpin Team.

VORAUSSETZUNGEN

EXTREM SCHWERES TREKKING · SCHWERER 6000er

Extremtrekking, einsame Gegenden, große Höhen. Sie sind ein erfahrener Trekker, Tagesetappen bis zu 8 h in bis zu 6.000 m Höhe (West Col, 6.135 m), Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für exponierte Passagen sind unbedingte Voraussetzung. Kameradschaft und Teamgeist für das gemeinsame Unterwegssein. Am West Col muss am Fixseil eine bis 45° steile Firnrinne im Aufstieg, blockiger, loser Fels (bis UIAA II) bewältigt werden. Am Sherpani Col muss ggf. abgeseilt werden.

 

GIPFELANWÄRTER:

Die Besteigung des Barun Kang, eine anspruchsvolle Hochtour, kurze Steilstufen über 50° und exponierter Gipfelgrat. Erfahrung mit  Hochtouren, Umgang mit Pickel, Steigeisen, Seil und Anseilgurt ist Voraussetzung. Flanken mit Steilheit von 35 - 40° sollten Sie ohne  Seilsicherung begehen können, steilere Schlüsselstellen werden versichert. Zur Trekkingausrüstung sind steigeisenfeste Bergschuhe,  Steigeisen, Pickel, Steigklemme, Sicherungsmaterial notwendig. Ein Expeditionsschlafsack, Komfortbereich bis - 15° C gehört zur Ausrüstung. Sie tragen Ihr Tagesgepäck.

 

Ab Amphu Laptsa ist ein Komfortverzicht notwendig.

 

Ein Tourenbericht muss der Anmeldung beigelegt werden.


VORGESEHENER TREKKINGABLAUF

01. Tag: ABFLUG VON DEUTSCHLAND - mit Zwischenstopp.

 

02. Tag: ANKUNFT IN KATHMANDU - (1.300 m), Vorstellung des Trekkingablaufs. ÜB Hotel (-,-,A)

 

03. Tag: FLUG NACH LUKHLA (2.860 m) - ab Lukhla geht

es 2,5 h nach Phakding (2.620 m). ÜB Komfortlodge (F,M,A)

 

04. Tag: NAMCHE BAZAR - Erreichen des Everest-Nationalparks bei Monjo (2.800 m). Steil hinauf nach Namche Bazar (3.440 m).
ÜB Komfortlodge (F,M,A)

 

05. Tag: AKKLIMATISATION - Namche. ÜB Komfortlodge (F,M,A)

 

06. Tag: TENGPOCHE - Herrlicher Weg mit Blick auf die Ama Dablam (6.856 m) nach Tengpoche (3.867 m). ÜB Zelt (F,M,A)

 

07. Tag: PHERICHE - Immer unter der Ama Dablam nach Pang-Poche (3.980 m) und nach Pheriche (4.280 m). ÜB Zelt (F,M,A)

 

08. Tag: CHUKHUNG - Durch die Kulturlandschaft der Sherpas hinauf ins Dorf Chukhung (4.740 m). ÜB Zelt (F,M,A)

 

09. Tag: CHUKHUNG RI (5.550 m) - bietet eine leichte,

eindrucksvolle Akklimatisationstour. ÜB Zelt (F,M,A)

 

10. Tag: AMPHU PASS LAGER - Sie verlassen die Zivilisation. Moränenweg zur Amphu Alm (5.335 m). ÜB Zelt (F,M,A)

 

11. Tag: AMPHU LAPTSA - Überschreitung (5.780 m), Japaner-Route Amphulaptsa BC (ca. 5.300 m). ÜB Zelt (F,M,A)

 

12. Tag: BARUNTSE BC - Durch Kessel des oberen Hongutals, an fünf Seen vorbei ins Baruntse BC (5.450 m). ÜB Zelt (F,M,A)

 

13. Tag: RUHETAG - Umgebung erkunden, genießen.
ÜB Zelt (F,M,A)

 

14. Tag: WEST COL PASSLAGER - Überschreitung des West Col
(6.135 m), es wird in 2 h zum Passlager auf dem oberen Hunkugletscher aufgestiegen. ÜB Zelt (F,M,A)

 

15. Tag: WEST COL - 200 Höhenmeter an Fixseilen durch eine Firnrinne und blockigen Fels hinauf zum West Col (6.135 m). Oben auf dem flachen, sehr spaltenreichen Barungletscher stehen Sie in einer fantastischen Gletscherlandschaft, die vom Makalu (8.485 m) und seinem markanten Westpfeiler dominiert wird. In Seilschaften flach zum Sherpani Col (6.110 m) hinüber, unter dem sich das BC (6.000 m) des Barun Kang befindet. ÜB Zelt (F,M,A)

16. Tag: BARUN KANG - Der Gipfel des Barun Kang (6.510 m) wird über einen breiten Gletscherrücken, der sich weiter oben zu einem exponierten Grat verjüngt, erreicht. Spektakuläre Ausblicke auf die Gipfel des Makalu (8.485 m), Lhotse (8.516 m) und Mount Everest (8.850 m)! Evtl. noch am selben Tag geht es bis ins Sherpani Col BC (5.700 m). ÜB Zelt (F,M,A)

 

17. Tag: Hillary BC - In einem Zug über den Gletscher immer auf den Makalu zu. Unter der 3.000 m hohen Südwestwand steht das Zeltlager im Hillary BC (4.850 m). ÜB Zelt (F,M,A)

 

18. Tag: YAK KHARKA - Eine kurzen Etappe über Sherson (4.620 m) nach Yak Kharka (4.450 m). ÜB Zelt (F,M,A)

 

19. Tag: YANGLE KHARKA – Heute schon wieder in der Vegetation – in einer kurzen Etappe. (3.690 m). ÜB Zelt  (F,M,A)

 

20. Tag: DOBATO - Das Baruntal hinunter, es folgt der Wiederanstieg zu den ins Aruntal leitenden Pässen. ÜB Zelt (F,M,A)

 

 21. Tag: Shipton La - Anstrengender Anstieg durch steilen Rhododendron-Dschungel. Die zwei zum Shipton la gehörenden Pässe (4.200 m u. 4.270 m) werden mit viel auf und ab überschritten, vorbei an drei Bergseen. Nach Abstieg wird Kauma (3.625 m) erreicht. ÜB Zelt (F,M,A)

 

22. Tag: SEDUWA - dichter Wald hinab nach Tashi Gaon (2.180 m). Nachmittags durch Terrassenfelder mit vereinzelten Gehöften bis nach Seduwa (1.600 m). ÜB Zelt (F,M,A)

 

23. Tag: NUM - Hinunter zur großen Hängebrücke (750 m) über den Arunfluss. Steil hinauf zur Siedlung Num (1.560 m), am Beginn eines Höhenrückens. ÜB Zelt (F,M,A)

 

24. Tag: TUMLINGTAR - Mit Jeeps über die Distrikthauptstadt Khandbari (1.030 m) nach Tumlingtar (390 m), wo die Zelte ein letztes Mal aufgestellt werden. ÜB Zelt (F,M,A)

 

25. Tag: RÜCKFLUG - Kathmandu. ÜB Hotel (F,-,A)

 

26. Tag: KATHMANDU - Vormittags Stadtführung. ÜB Hotel (F,-,A)

 

27. Tag: HEIMREISE - Transfer zum Flughafen und Heimflug.

 

28. Tag: ANKUNFT - in der Heimat, je nach Flugverbindung. 



AMICAL ALPIN

Standard Leistungen:

  • Organisation der gesamten Tour
  • Teilnehmerpräsent
  • 15% Rabatt beim Einkauf in unserem Online Shop
  • Informationsgespräch mit unserem Bergführer
  • Deutschsprachiger Ansprechpartner
  • Notfall Telefon *Erreichbarkeit auf der Tour*
  • Stornokosten Versicherung inkl. COVID-19 Schutz
  • Flugbuchungsoption *auf Wunsch kümmern wir uns um Deinen Flug*

AMICAL ALPIN

Inklusiv Leistungen:

  • Erfahrener Reiseleiter/Bergführer von AMICAL alpin, staatlich geprüfter Berg- und Skiführer
  • Trekkinggenehmigung, inkl. aller Gebühren
  • Transfers laut Programm, inkl. 2 Inlandsflüge
  • 3 x Hotel *** (DZ, HP),
  • 19 x Zelt auf Trekking (DZ, VP),
  • 3 x Lodge Yeti Mountain Home (DZ, VP)
  • Gepäcktransport (Träger), 15 kg frei
  • Gesamte Gruppenausrüstung (Küchen-, Mess-, Toiletten-, Schlafzelt, etc.)
  • Gesamtes Fixier- und Sicherungsmaterial
  • Eintrittsgebühren für Everest- und Makalu-Barun-Nationalpark
  • Satellitentelefon
  • Halbtägiges Sightseeing-Programm in KTM
  • Höhenmedizinische Überdruckkammer, CERTEC Bag
  • Notfallapotheke, Notfallsauerstoff,
  • Pulsoxymeter

AMICAL ALPIN

nicht Inkludierte Leistungen:

  • Internationaler Flug *auf Wunsch kümmern wir uns um Deinen Flug*
  • Zubringerflüge
  • Rail & Fly *gegen Aufpreis zu buchbar*

TREKKINGLEITER


 

 

Dominik Müller

staatlich geprüfter Berg- und Skiführer

TERMIN

 

2023 wieder                       

PREIS


Wir freuen uns Dich bei unserer Tour begrüßen zu dürfen

Ich melde mich an:

ICE COL Trekking

Nach Deiner Anmeldung bekommst Du Deine Anmeldeunterlagen inkl. Zahlungsaufforderung per Post zugesendet!

0,00 €

Ich benötige Infos:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


AMICAL ALPIN

Hauptstr. 15 

87538 Fischen i. Allgäu

TELEFON:

0049 8326-3849648

WhatsApp:

0049 151-72321001

E-MAIL: 

info@amical-alpin.com

Öffnungszeiten Mo - Do

08.00-12.00 Uhr

13.00-17.00 Uhr

Öffnungszeiten Freitag

08.00-14.00 Uhr